Turnerinnen überzeugen im Hessen-Team

Starke Vorstellung

Silbermedaille in der Einzelwertung: Johanna Sahl von der TSG Wellerode. Foto:  zvh

Esslingen. Recht erfolgreich kehrten Stephan Riedingers Turnerinnen im Team des Hessischen Turnverbandes vom international besetzten Spieth-Cup aus Esslingen zurück. Zwei Gold-, zwei Bronze- und in der Einzelwertung die Silbermedaille für Johanna Sahl (TSG Wellerode = TSG) standen am Ende zu Buche.

In der Altersklasse 12/13 siegte das Team mit Laurana Schachtschneider (TSG) deutlich vor Esperance Esch-Alzette aus Luxemburg. In der Einzelwertung konnte sich Laurana mit 41,80 Punkten auf Rang 9 gut platzieren. Johanna Sahl (TSG) und Lucia Guthardt (KSV Baunatal) starteten für das Hessenteam in der Altersklasse 8. Trotz eines Absteigers am Balken konnte Johanna an allen Geräten überzeugen und holte sich am Ende die Silbermedaille. Ihre Trainingskameradin Lucia Guthardt zeigte an Balken und Boden Nerven und wurde 15.

Mit Lieke Töppel (TSG) holte das Hessische Team in der Altersklasse 9 trotz einiger Fehler und ohne Streichwertung einen vorher nicht erwarteten dritten Platz. Lieke konnte dabei vor allem an Sprung und Balken überzeugen. Das hessische Team siegte in der Altersklasse 10 mit Tabea Preuß (GSV Baunatal), die 14. in der Einzelwertung wurde.

Leonie Kurz und Rica Leinwather (beide TSG) starteten in der Altersklasse 11 und holten im Team ebenfalls die Bronzemedaille. Leonie konnte dabei vor allem am Boden überzeugen und zeigte sich am Sprung deutlich verbessert, Rica zeigte die beste hessische Barrenübung. Nur die Balkenübung ging mit drei Absteigern daneben. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.