Sportakrobatik: Harleshäuser Damengruppe holt deutschen Titel mit Balance-Übung

SVH-Trio auf Anhieb Meister

Behaupteten sich glänzend: Xenia Denise Mehlhaff (vorn), Daniela Mehlhaff (hinten links) und Jana Mendel. Foto: privat/nh

Riesa. Die Sportakrobaten der SVH Kassel überzeugten bei den Deutschen Meisterschaften in Riesa mit guten Leistungen. Mit einem Titelgewinn, drei Vize-Meisterschaften sowie zwei dritten Plätzen lag die Ausbeute laut SVH-Sportwartin Penny Horchler weit über den Erwartungen.

Seit sechs Monaten trainiert das Trio mit Daniela Mehlhaff, Jana Mendel, Xenia Denise Mehlhaff zusammen. Auf Anhieb wurde es in der Balance-Übung mit 26,440 Punkten Deutscher Meister. In der Dynamik turnte die Gruppe 25,800 Pkt. (Schwierigkeit 9,200. Technik 8,250, Artistik 8,350 Pkt.). Dies bedeutete die Silbermedaille, wobei nur 0,650 Pkt. zum Titel fehlten.

EM-Teilnahme als Belohnung

Pech hatte das SVH-Trio, als ein geschwungener Doppelsalto in der Kombiübung nicht klappte und das Kampfgericht für diese Übung nur 23,080 Pkt. erteilte. Mit 75,320 Pkt. sprang immerhin noch die Bronzemedaille im Mehrkampf heraus. Zu Silber fehlten nur 0,720 Pkt. und zur Meisterschaft 1,660 Pkt. Das Harleshäuser Trio wird vom Bundestrainer zur Europa-Meisterschaft gemeldet.

Das Männerpaar Paul Kroegener/Robin Ebbrecht holte sich die Bronzemedaille in der Balance. Weil das Duo etwas zu hektisch turnte, schlichen sich Fehler ein. Dafür gab es Punktabzüge, und 19,150 Pkt. brachten Rang drei. Besser klappte es in der Dynamik und Kombi-Übung für den Mehrkampf. Hier gab es zweimal die Silbermedaille für 20,050 Pkt. und 20,550 Pkt. Das reichte auch im Mehrkampf für die Vize-Meisterschaft – für das vor kurzem noch in der Nachwuchsklasse startende Paar ein gutes Ergebnis.

In der Junioren-Klasse 1 ging auch die Damengruppe mit Katharina Dörrbecker, Nicola Schumacher/Lisa Konrad erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft auf die Matte. 17 Formationen waren am Start. In der Balance erzielt das Trio 26,350 Pkt. Zur Vize-Meisterschaft fehlten nur knappe 0,400 Pkt. In der Dynamik kam das Trio mit 25,100 Pkt. auf Platz acht. Im Finale turnte die Gruppe in der Kombi-Übung 24,250 Pkt.

Baunataler dreimal Vierter

Marcel Becker/Paula Saure vom KSV Baunatal turnten dreimal auf Platz vier. In der Balance-Übung erreichte das Mixed-Paar 24,670 Pkt., in der Dynamik 25,200 Pkt. und im Mehrkampf in der Kombiübung 23,600 Pkt. Die Damengruppe vom KSV Baunatal mit Jennifer Friedrich/Andrea Heidt/Lotta Brendel sagte ihren Start aus gesundheitlichen Gründen ab. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.