Nordhessen beim Pokal in Esslingen

Talente turnen auf Rang zehn

Mit Turn-Talentschule im Einsatz: Rica Leinwather. Foto:  nh

Esslingen. Nach ihrem Debüt auf Bundesebene im Oktober vergangenen Jahres trat die auf dem Sensenstein beheimatete Turn-Talentschule Nordhessen im Esslinger Stadtteil Berkheim diesmal in beiden möglichen Altersklassen 9 und 10 zum Talentpokal an. Durch eine falsche Anmeldung konnten die nordhessischen Turnerinnen in der Altersklasse 9 nicht wie vorgesehen als Mannschaft sondern nur als Einzelturnerinnen an den Start gehen.

Laura Pottek und Tabea Preuß präsentierten sich zusammen mit Seyna N’Doye und Gwenolyn Lenz (beide TB Wiesbaden) als leistungsstarkes Quartett, das auf Grund ihrer erturnten Punktzahl auf dem vierten Rang gelandet wären. Preuß scheiterte dabei nur äußerst knapp an der Qualifikationspunktzahl für den Nachwuchs-Bundeskader. Mit 60,70 Punkten erturnte sie eine persönliche Bestleistung. Pottek turnte an drei Geräten stark, nur am Barren musste sie absteigen und fiel zurück.

In der Altersklasse 10 mussten Rica Leinwather, Leonie Kurz und Anouk Almeida D’Oliveira diesmal ohne Streichwertung antreten. Alle drei leisteten sich Fehler am Barren und fielen im Feld weit zurück. Am Balken konnten Leinwather mit 16,10 Punkten und D‘Òliveira mit 16,70 Punkten überzeugen. Beim abschließenden Bodenturnen konnten dann alle drei Mädchen voll überzeugen. Besonders Kurz gelang mit 16,3 Punkten ihre bislang beste Bodenübung. Im Team stand am Ende Platz zehn. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.