Turnen: Liga-Finale in Ober-Ramstadt

Kassel/Fulda. Der Höhepunkt der Regionalligawettkämpfe im Turnen kommt am Sonntag in der Großsporthalle von Ober-Ramstadt (bei Darmstadt) mit dem Liga-Finale. Die bisher ungeschlagene Wettkampfgemeinschaft TSG 1887 Niederzwehren/KTV Fulda will auch diesen Durchgang sicher gewinnen um sich dann als Ligaerster für den Aufstiegswettkampf in die dritte Bundesliga zu qualifizieren.

Mit den Kasselern Sven Wallbaum, Kai Hofmann und den Zwillingen Glenn und Lewis Trebing sollte der Gegner TB Wiesbaden sicher geschlagen werden. Beide Trainer Hansi Buchmann (Fulda), zugleich Ligaobmann, und Hans Rüdiger Matzner (Kassel) haben mit ihren Schützlingen neue und schwierige Übungselemente eintrainiert, die zuletzt noch nicht voll gelangen.

Sollte das Team erneut gewinnen und damit Liga-Erster werden, wartet am 13. und 14. Dezember der Aufstiegswettkampf zur 3. Bundesliga in Bergisch Gladbach. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.