Schneider und Töllner glänzen im Sechskampf

Turntalente beweisen ihre Klasse

Mia Schneider

KASSEL. Unter viel Applaus und Anfeuerungsrufen lief der jüngste nordhessische Turn-Nachwuchs beim ersten Durchgang der Einzelwettkämpfe, ausgerichtet vom KSV Auedamm, zu Höchstform auf. Neben dem 50m-Sprint war bei den Kleinsten ein Gerätefünfkampf, bestehend aus den Geräten Reck, Parallelbarren, Boden, Kasten und Bank, gefordert.

Am besten gelang dieser vielseitige Sechskampf der jüngsten Siegerin im Wettkampf 0 (2009 und jünger, P1) Mia Schneider vom GSV Baunatal. Gleich taten es ihr im höheren Wettkampf 1 (2007 u.j.) Lina Ebert (TSG Elgershausen) und Jacob Toellner (TSGB Niederzwehren), die mit einem guten Sechskampf die Kampfrichter überzeugten. Auch die Wettkampfklasse 2 (05 u.j., P2) fordert vom Nachwuchs noch den Sechskampf. Ziel ist die Schulung der Vielseitigkeit. So balancierten die Jungs auf der Turnbank, die Mädchen turnten entsprechend am „Männergerät“ Parallelbarren. Hier zeigten sich Carlotta Gerke (FSV Dörnhagen) und Mika Holzhauer (TSG Elgershausen) am besten vorbereitet.

Ab der Wettkampfklasse 3 (03 u.j., P3) war nur noch der Sprint neben dem traditionellen Gerätevierkampf gefordert. Ab Klasse 4 (01 u.j., P4) fiel dieser ebenfalls weg. Leni Walter (FTSV Heckershausen) und Thea Höhle (TSG Elgershausen) waren bei den Mädchen nicht zu schlagen.

Schulz bei Mädchen vorn

Julian Toellner (TSG Niederzwehren) und Finn Holzhauer (TSG Elgershausen) im Alleingang dominierten bei den Jungen. Ebenfalls im Alleingang gewann Paul Reiß (OSC Vellmar) in der offenen Klasse 5 (P5). Marit Schulz (FTSV) siegte bei den Mädchen. (zb) Fotos:  zb

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.