Heckershausen und Baunatal zeigen starkes Landesfinale

Turnteams überzeugen

Das Heckershäuser Team: (von links) Maya Börner, Mia Becker, Madeleine Hoffmann, Mariella Fedele, Merle Utermarck. Foto:  zb

KASSEL/LIMBURG. Mit vier Gold- und einer Silberplakette sowie weitere Platzierungen im vorderen Feld sind die nordhessischen Turnteams vom Mannschaftslandesfinale (Pflicht- und Kürstufen für das breitensportlich orientierte Gerätturnen) heimgekehrt. Während die GSV Baunatal sich den Sieg in der anspruchsvollsten Wettkampfklasse 1 (Kür modifiziert 2, offen) nach einem bravourösen Vierkampf sicherte, dominierten die Heckershäuser die Pflichtstufen komplett.

Baunatal gewann im Kürwettkamp das packende Duell mit dem TV Eschhofen mit einem halben Punkt Vorsprung, wobei sie an Sprung und Boden die Nase vorn hatten. Alisa Lang sicherte sich mit 13,90 Zählern am Boden die höchste Wertung, auch Christine Stapel brillierte hier mit sauber dargebotenen Schwierigkeiten. Im höchsten Pflichtkampf P6-P9 erhielt Laura Köhler (FTSV) die mit Abstand höchste Punktzahl am Stufenbarren (18,40 von 19 möglichen), und auch ihre Teamkameradinnen zeigten sich bestens vorbereitet. Mit acht Punkten Vorsprung unerreichbar für den zweitplatzierten TV Biebesheim sicherte sich das Ahnataler Team die Goldmedaille.

Auch das jüngere Heckershäuser Team im Wettkampf 5 (P5/P6, 01. und jünger) war mit drei Punkten Vorsprung für die Konkurrenz unterreichbar und dominierten alle vier Geräte souverän. Den herausragenden Erfolg komplettierten die Jüngsten im Wettkampf 6 (04 und jünger), die einen ebenfalls packenden Zweikampf mit dem MTV Kronberg für sich entscheiden konnten. Maya Börner wurde hier zur stärksten Punktesammlerin und kratzte mit 14,75 Punkten am Boden schließlich sogar noch an der Höchstpunktzahl. (zb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.