Turnen: Melsunger Schwestern führen Fulda zum Sieg – Hegenbart, Sinning, Grösch und Rohd ganz stark

Überragende van Dijk-Zwillinge

Sie war die Beste: Ruby van Dijk punktete sogar noch etwas besser als ihre Zwillingsschwester und ist hier beim Sprung zu sehen.

Melsungen. Heimvorteil genutzt: Die Melsunger Zwillinge Ruby und Naomi van Dijk überragten beim Landesliga-Wettkampf im Gerätturnen in Melsungen. Vor an beiden Tagen jeweils 250 Zuschauern führten beide ihre Mannschaft der KTV Fulda zum Sieg.

Bereits am Stufenbarren setzten die Osthessen ein Zeichen, obwohl die Zwillinge nicht einmal ihre schwersten Übungen zeigen mussten. Hier gewann die KTV ebenso wie am Schwebebalken. An beiden Geräten erzielte Ruby van Dijk jeweils die Höchstwertung des Tages.

Es folgte der Boden mit teils spektakulären Akrobatikbahnen. Naomi van Dijk beendete die mit Abstand schwerste Übung mit einem sicheren Stand und bekam die Tageshöchstnote. Als Team punktete hier Eintracht Baunatal besser. Der abschließende Sprung musste nur noch ohne Sturz durchgebracht werden, was nach Rubys Überschlag-Salto feststand. Die KTV setzte sich mit 165,45 Punkten vor Baunatal (164,40) und dem favorisierten TV Dillenburg (160,80) durch.

In der Liga-Tabelle tauschten Baunatal und Dillenburg die Plätze, während sich Fulda vor dem abschließenden Wettkampf auf den dritten Rang verbessert hat. In der inoffiziellen Einzelwertung war Ruby van Dijk mit 46,70 Punkten die Beste vor ihrer Schwester Naomi (45,90.

SCN und MT siegen beide

Bei den Mannschaftsmeisterschaften des Turngaus Fulda-Eder holte der SC Neukirchen in den Pflichtstufen mehr Titel, während sich der Ausrichter in der Kür stärker präsentierte. Das beste Ergebnis in der Pflicht erzielte Neukirchen mit 163,95 Punkten. Für dieses Team turnte auch die beste Einzelstarterin der Pflicht. Lina Hegenbart gewann mit 54,50 Punkten.

Beste Mannschaft in der Kür wurde die LK-4-Mannschaft der MT Melsungen (128,95). Lucia Sinning war hier mit 44,95 Punkten die Beste. Die schwierigste und am höchsten benotete Übung war die Balkenübung von Luna Grösch (12,95). Bei den Turnern setzte sich zweimal der SC Neukirchen durch. Bester Einzelturner war Marius Rohd mit 72,30 Punkten.

Ergebnisse:

Turnerinnen: P 6/P 9 1. SC Neukirchen (163,35); P 5/P 6 1. MT Melsungen (133,30); P 5 1. SC Neukirchen (154,55); P 4/P 5 1. MT (153,75); P 3/P 4 1. MT II (146,05 P); LK 3 1. MT (122,50); LK 4 1. MT (128,95). Turner: P 5/P 8 1. SCN (197,90); P 4/P 6 1. SCN (178,15). (sbs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.