Kasseler Turn-Nachwuchs überzeugt

Vize-Titel für Niederzwehren bei Hessischen Mannschafts-Meisterschaften

+
Zufriedener Turnnachwuchs: Moses Zeidler, Tom Nesnov und Martin Walter (vorn von links) und Florian Schofeld, Sven Nesnov und Philipp Romanowski (hintere Reihe von links).

Bad Homburg. Der Nachwuchs kann sich sehen lassen: Schon beim Einturnen zeigten die jungen Turner der TSG 1887 Niederzwehren bei den in Stierstadt ausgetragenen Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen, dass sie ihre Übungen akkurat beherrschten.

Die vom Trainerteam Hans-Rüdiger Matzner, Sven Wallbaum und Stefanie Sendler bestens vorbereiteten Turner in der Altersklasse (AK) 7/8, angetreten mit Moses Zeidler, Tom Nesnov und Martin Walter sowie in der AK 9/10 mit Florian Schofeld, Sven Nesnov und Philipp Romanowski lieferten einen überzeugenden Beweis der guten Arbeit des Trainerteams. Alle sechs Schüler trainieren in der Turntalentschule Kassel. Beide Riegen wurden Hessische Vizemeister.

So hatte die Kasseler Mannschaft der AK 7/8 bereits am Boden einen tollen Start (23,35) und auch am Pauschenpferd (24,25) lief alles bestens. An den Ringen gab es allerdings einen starken Einbruch. Die weiteren Vorträge an Sprung 22,95, Barren 25,45 und Reck 23,15 reichten am Ende aber für den Vizemeistertitel, deutlich vor der TSG Niedergirmes und der KTV Obere Lahn. Meister wurde hier die ausrichtende SKG Bad Homburg. Zeidler belegte in der Einzelwertung mit 51,25 Platz zwei.

Das Team der AK 9/10 zeigte seine Stärken am Sprung, hatte aber an den übrigen fünf Geräten noch einige Schwächen. Bester Turner der Mannschaft war Romanowski, der in der Einzelwertung den vierten Platz belegte. Klarer Sieger in dieser Klasse wurde auch Bad Homburg. (zvh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.