Turnerinnen aus Großalmerode siegen beim Kreisliga-Wettkampf in Sandershausen

TG wieder auf Platz eins

Starke Riege: Den zweiten Gesamtsieg sicherte sich die TG Großalmerode mit (von links) Lara Liewer, Steffi Nickel, Elisa Brahm, Stella Gundlach und Svenja Bepperling. Foto: Schmid/nh

Sandershausen. Auch im zweiten Durchgang der Kreisliga-Wettkämpfe des Turngau Nordhessen waren die Turnerinnen der TG Großalmerode in der jahrgangsoffenen Wettkampfklasse 4 nicht zu besiegen und gewannen mit 145,70 Punkten vor Gastgeber TSG Sandershausen (143,15) und dem OSC Vellmar (140,30).

In der Einzelwertung belegte Steffi Nickel unter 26 Turnerinnen mit 50,50 Punkten den dritten Platz und erreichte am Boden mit 13,40 Zählern ihre beste Wertung. Besser waren in der Gesamtwertung nur die Vellmarerin Rebecca Pavlicek (51,65 Punkte) und Denise Kerkmann aus Elgershausen (50,85). Ähnlich stark wie ihre Teamkameradin trumpften auch die anderen TG-Turnerinnen Stella Gundlach (12,90), Svenja Bepperling (12,90), Elisa Brahm (12,50) und Lara Liewer (11,85) am Boden auf. Nicht dabei war diesmal die aus privaten Gründen fehlende Katharina Biesenkamp.

Souveräne Führung

Trotz der hohen Temperaturen in der Sandershäuser Sporthalle war Trainer Wilfried Schmid mit den Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden. Er und Oberturnwart Jürgen Krumpholz sahen einen tollen Wettkampf ihrer Riege, die nach zwei von drei Durchgängen mit 20:0-Punkten souverän führt. Der abschließende Wettkampf wird am 4. Oktober in Heckershausen ausgetragen. (eki)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.