Über 600 Nennungen bei traditioneller Veranstaltung des RV Hessisch Lichtenau

Turnier mit 21 Prüfungen

Hessisch Lichtenau. Einen festen Platz im Kalender der Spring- und Dressurreiter hat des traditionelle Turnier des Ländlichen Reitvereins Hessisch Lichtenau. In den insgesamt 22 Prüfungen am kommenden Samstag und Sonntag auf dem Reitgelände an der Retteröder Straße ist bei über 600 Nennungen wieder richtig was los.

Zu den Teilnehmern gehören auch einige Lokalmatadoren wie Springreiter Jörg Schäfer, der am Sonntag zu einem Stilspringen der Kategorie M sattelt. Gespannt sein darf man auch auch den Auftritt von Dressur-Kreismeisterin Viktoria Möller, die gleich vier Starts in A- und L-Prüfungen angekündigt hat. Ebenfalls dabei sind die beiden Springreiterinnen Jessica Brandau und Svenja Aßmann. Letztere startet für den Nachbarn RSV Lindenhof und wurde erst vor einigen Wochen in Eschwege Kreismeisterin.

Früher Start

Das Turnier beginnt am Samstag um 8.15 Uhr auf dem Turnierplatz. Die erste Prüfung wird ein Springreiterwettbewerb sein. Es folgen weitere Prüfungen, die am ersten Tag um 15.30 Uhr mit einer Springprüfung der Kl. L mit Stechen und einem Dressurwettbewerb der Kl. E enden. Zu den Wettkämpfen gehören Springwettbewerbe der Klassen E und A sowie vier Konkurrenzen auf dem Dressurplatz.

Am Sonntag beginnt der Wettkampftag auf dem Springplatz um 8 Uhr mit einer Springprüfung der Kl.A, gefolgt von weiteren Springprüfungen der Klassen A, L und E. Dabei wird der Stilspringwettbewerb der Kl. E als Qualifikation für den Nürnberger Burgpokal gewertet. Um 15 Uhr findet der Pony-Führzügelwettbewerb statt, während eine Stilspringprüfung der Klasse M mit Stechen den Abschluss der Springprüfungen bildet.

Um 8.30 Uhr beginnt im Dressurviereck eine Dressurreiterprüfung der Kl. L gefolgt von einer weiteren L-Dressur und zwei Reiter-Wettbewerben. Beendet werden die Dressurwettkämpfe am Sonntag um 15 Uhr mit einem Dressurwettbewerb der Kl. E, der als Qualifikation für den Nürnberger Burgpokal gewertet wird. Der Ländliche Reitverein hofft auch am kommenden Wochenende auf eine große Zahl von Zuschauern, die bei diesem Turnier für entsprechende Atmosphäre sorgen und die Reiterinnen und Reiter anspornen.

Im Turnierzelt werden ein Kuchenbuffet sowie weitere Speisen und Getränke angeboten. Der Eintritt ist frei, ebenso die Nutzung der Parkplätze. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.