Überlegener Sieg für Lea Hennrich

Frankfurt. Überaus erfolgreich kehrte die kleine Gruppe der heimischen Leichtathleten von den Hessischen Winterwurfmeisterschaften für Aktive, Jugend U 20/U 18 und Wurfmehrkampf U 16 aus Frankfurt zurück. Im Speerwerfen der U 20 dominierte Henri Alter (MT Melsungen) in 54,81 Meter vor Karl Westphal (Wanfried, 53,35).

Zwei Titel gingen an den ESV Jahn Treysa und Trainer Klaus Bornmann: Im Diskuswerfen U 20 wuchtete Lea Hennrich überlegen das Gerät auf 39,60 m und hatte schließlich mehr als fünf Meter Vorsprung. Da musste sich Isabel Weitzel im Hammerwerfen der U 18 schon mehr strecken: Doch mit 46,09 m ging der Titel an die Athletin aus der Schwalm vor Katharina Zeisler (Seligenstadt, 45,87).

Drei Vize-Meisterschaften rundeten den erfolgreichen Wettkampftag ab. Max Staufenberg (ESV Jahn Treysa) holte Silber im Hammerwerfen der U 20 mit 38,00 m und Max Wiegand (Tuspo Borken) erkämpfte sich den zweiten Platz im Wurfmehrkampf der M 15 mit 2172 Punkten sowie in seiner stärksten Disziplin, dem Hammerwerfen mit 38,71 m. Zudem wurde das Talent von Tuspo-Coach Reinhold Jäger Siebter im Kugelstoßen mit 10,74 m, Vierter im Diskuswerfen mit 32,71 m sowie Sechster im Speerwerfen mit 35,31 m. (zkv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.