Erlesene Auswahl zusammengestellt

Uwe Stückrath bekommt am Wochenende sein Abschiedsspiel in Sontra

Freut sich auf sein Abschiedsspiel in Sontra: Uwe Stückrath, der zur neuen Spielzeit das Traineramt in Waldkappel bekleidet. Archivfoto: Privat
+
Freut sich auf sein Abschiedsspiel in Sontra: Uwe Stückrath, der zur neuen Spielzeit das Traineramt in Waldkappel bekleidet. Archivfoto: Privat

Thomas Hammer, Maurice Burdzik, Jerome Kirschner, Jannik Friedrich, Eike Görs (alle SV Adler Weidenhausen) Christoph Elsner (Vfl Wanfried), Lucas Harbich (SG FSA), Sören Nell (TSV Waldkappel), Daniel Steinrücken (SC Niederhone), Marcel Stöcker, Dominik Linke, Lorenz Marg (alle SG Heinebach/Osterbach) und der 50-Jährige Boris Tüllmann (SG Rotenburg/Lispenhausen) werden am Samstag, den 3. Juli 2021 um 18 Uhr, im Trikot der SG Sontra auflaufen.

Sontra – Zum Fußball-Kreisoberligisten sind die 13 oben genannten Spieler aber nicht gewechselt. Sie treten für die Auswahl von Uwe Stückrath an. Der 59-jährige Trainer aus Rotenburg an der Fulda will sich mit einem Abschiedsspiel von den Kupferstädtern verabschieden. „Ich konnte mich wegen der Corona-Pandemie nicht vernünftig von meiner Mannschaft verabschieden, trotzdem war mir ein anständiger Abschied eine Herzensangelegenheit“, betonte Stückrath, der seine Aufstellung schon im Kopf hat. Einzig hinter dem Torhüter stand lange noch ein Fragezeichen.

Torhüter gefunden

Nachdem Stückrath sechs Torhüter bereits abgesagt hatten, hat Stückrath mit Jannes Seum vom SC Niederhone auch die Position des Schlussmanns besetzen können. Eine Zielsetzung für das Spiel gibt der neue Trainer des TSV Waldkappel nicht vor: „Es ist primär ein Testspiel mit Spaßfaktor. Im Anschluss freue ich mich auf ein gemütliches Beisammensein – darauf haben wir so lange gewartet.“

Große Vorfreude

Sein Nachfolger Thomas Hesse freut sich schon auf die Begegnung: „Die Idee ist sehr gut. Und wir können vor dem Pokalspiel gegen den Verbandsligisten aus Lichtenau noch ein Spiel auf hohem Niveau absolvieren.“ Nach zehn Einheiten und vielen Einzelgesprächen arbeitet Hesse mit seiner Elf schon im taktischen Bereich, trotzdem hat der 49-jährige Bundeswehr-Soldat seine Grundtugenden Fitness und Kondition weiterhin in petto und plant eine Extra-Einheit: „Vor dem Spiel steht erst mal noch ein Konditionstrainingslager an. Ich will eine Einheit schaffen, die ihr Potenzial aufs Spielfeld bringen kann.“

Nachdem die SG Sontra Trainingseinheiten in Datterode und Diemerode absolviert hat, ist der Rasenplatz im Heinrich-Schneider wieder bespielbar. „Nach Umbaumaßnahmen ist die Standsicherheit und die Windlast der Flutlichtmasten gegeben“, äußerte sich der Vorsitzende Wilfried Schlund, der sich auf einen „schönen Fußballabend“ freut. (Marvin Heinz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.