1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Fußball-Kreisoberliga: Uwe Stückrath trainiert auch in 22/23 den TSV Waldkappel

Erstellt:

Von: Maurice Morth

Kommentare

Uwe Stückrath (Mitte) wird auch in der kommenden Saison 22/23 den TSV Waldkappel trainieren, unterstützt wird er dabei von Co-Trainer Manuel Ebel (links). Rechts TSV-Abteilungsleiter Henrik Stöber.
Uwe Stückrath (Mitte) wird auch in der kommenden Saison 22/23 den TSV Waldkappel trainieren, unterstützt wird er dabei von Co-Trainer Manuel Ebel (links). Rechts TSV-Abteilungsleiter Henrik Stöber. © TSV Waldkappel

Uwe Stückrath (60) wird auch in der kommenden Saison 22/23 den Fußball-Kreisoberligisten TSV Waldkappel trainieren.

Waldkappel - Das hat TSV-Abteilungsleiter Henrik Stöber gestern gegenüber unserer Zeitung bekannt gegeben. Ebenfalls weiter mit dabei sein wird sein Co-Trainer Manuel Ebel und auch die Spieler der 1. Mannschaft haben laut Stöber zugesagt, auch in der kommenden Saison weiter für die Waldkappeler spielen zu wollen.

„Wir vom Vorstand sind sehr zufrieden mit der Arbeit von Uwe. Er fühlt sich sehr wohl bei uns und für ihn war klar, dass der Weg noch nicht beendet ist und er auf seinem ersten Jahr aufbauen möchte“, so Stöber über den Trainer, der von 2018 bis 2021 den Ligakonkurrenten SG Sontra trainierte und in seiner Amtszeit zu einem Aufstiegskandidaten formte.

„Akribisch und mit viel klarer Kante“

Der Vorstand sei sehr zufrieden mit der Arbeit des Rotenburgers Stückrath, die Stöber als „sehr akribisch und mit viel klarer Kante“ bezeichnet. „Er ist mit seinen 60 Jahren auch ein bisschen ein Phänomen, denn er weiß ganz genau, wie er mit unseren jungen Spielern sprechen muss – und das kommt bei der Mannschaft und dem Vorstand gleichermaßen gut an“, so Stöber, der von einer starken Trainingsbeteiligung unter Stückrath schwärmt.

Zwar habe der TSV Waldkappel nach der Hinrunde der laufenden Saison sportlich nicht gut dagestanden und sei in die Abstiegsrunde eingezogen, sehr viele Spiele seien aber 50:50-Partien gewesen.

Ziel in Waldkappel: Nicht mehr gegen Abstieg spielen

„Wir wollen uns gemeinsam mit Uwe sportlich und von den Punkten her weiter verbessern. Ich glaube, dass wir gegen fast alle Mannschaften der Kreisoberliga konkurrenzfähig sind, wenn unser Kader komplett ist. Ziel ist es, kommende Saison nicht gegen den Abstieg zu spielen“, so Stöber.

Uwe Stückrath selbst kann auf einen enormen Erfahrungsschatz als Trainer zurückgreifen. Seit knapp 40 Jahren ist er mittlerweile als Coach tätig. Der frühere Sozialversicherungsfachangestellte ist im Ruhestand und lebt in Rotenburg. Er „liebe und lebe den Fußball“ sagte er einmal gegenüber der WR.

(Maurice Morth)

Auch interessant

Kommentare