Tischtennis-Bezirksliga

Viel Widerstand gebrochen: Albungen und Großalmerode siegen jeweils mit 9:7

Karl Simon war beim Albunger 9:7-Sieg in Bad Hersfeld zweifacher Einzelsieger.
+
Karl Simon war beim Albunger 9:7-Sieg in Bad Hersfeld zweifacher Einzelsieger.

Das Spitzen-Quartett der Tischtennis-Bezirksliga konnte zwar weiter punkten, musste aber zum Teil großen Widerstand brechen, ehe man den siegbringenden neunten Punkt registrierte.

Eschwege - Spitzenreiter TTC Albungen (12:0 P.) siegte knapp 9:7 bei Lax Hersfeld II, Verfolger TG Großalmerode (10:2 P.) mit gleichem Ergebnis bei der TSG Fürstenhagen. Der TTV 79 Eschwege (8:2 P.) kam vom TTV Aulatal mit einem 9:1-Sieg zurück, der Eschweger TSV (8:4 P.) gewann mit 9:4 beim TTC Rhina beide Punkte.

TTC Lax Hersfeld II - TTC Albungen 7:9 (25:29 S.). Albungens Spitzenspieler Nico Beck, der einige Zeit für die Hersfelder spielte, hatte seine Mannschaftskameraden vor den starken Gastgebern gewarnt, die am Beginn der Saison mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, für diese Partie aber erstmals ein starkes Team nominierten. Gut, dass dem TTC ein guter Start glückte, er nach den Doppeln und den ersten vier Einzeln 5:2 führte, zu dem auch das Spitzenduo Beck/Börner beitrug. Das war eine solide Basis, die der TTC dann auf 8:5 ausbaute. Aber die Hersfelder gaben nicht auf, schlossen mit den letzten Einzeln sogar auf 8:7 auf. Erst im Schlussdoppel machten Nico Beck/Patrick Börner mit 3:0 gegen Stezjuk/Quant zum 9:7 alles klar.
TTC: Beck/P. Börner 2, Simon/Freitag, Hohmann/Nießner 1, N. Beck 2, P. Börner 1, Simon 2, Hohmann 1, Nießner, Freitag.

TTV Aulatal - TTV 79 Eschwege 1:9 (9:28 S.). Für die Dietemänner, die ohne Zimmermann und Krengel antraten, eine Aufgabe, die sie souverän lösten. Die drei Auftaktdoppel sorgten für den 3:0-Vorsprung, die die Eschweger im weiteren Verlauf und mit dem einzigen Verlust (Bartholomai 1:3) durch zum großen Teil glatte Siege ausbauten.
TTV 79: Schütz/Huth 1, Bartholomai/Meyfarth 1, Herold/Przetak 1, Schütz 2, Bartholomai, Meyfarth 1, Herold 1, Huth 1, Przetak 1.

TSG Fürstenhagen - TG Großalmerode 7:9 (27:39 S.). Obwohl die Gastgeber ihr bestes Team aufboten, der mit zwei Ersatzspielern antretende routinierte Gast holte sich nach fast vier Stunden Kampf die Punkte. Bis zum 3:3 hielt die TSG gut mit, durfte beim 5:6 und 7:8 noch auf einen Punkt hoffen. Doch das Schlussdoppel Brücher/Weiland erkämpfte mit 3:1 gegen Hobein/Nickel den Siegpunkt.
TSG Fürstenhagen: Hobein/Nickel 1, Weck/Hohmeier 1, Schindler/Schelper, Weck, Schindler 1, Hobein 1, Nickel, Hohmeier 1, Schelper 2. -
TG Großalmerode: Brücher/Weiland 1, Kökert/Rühling, Wangemann/Höhre 1, Brücher 2, Kökert 1, Weiland 2, Rühling 1, Wangemann, Höhre 1.

TTC Rhina - Eschweger TSV 3:9 (16:29 S.). Das ETSV-Team hatte die Partie vom Auftakt an fest im Griff. Nach dem 0:1 im ersten Doppel folgten die Konter, die mit fünf Siegen in Folge den 5:1-Vorsprung brachten, der dem Team Selbstvertrauen gab. Zwar holten die Gastgeber zum 3:5 auf, doch vier glatte Siege der Eschweger sorgten für das 3:9. Ohne Fehl und Tadel blieb das Spitzenduo Timo Hopfner/Mike Lieberknecht, das für fünf Punkte sorgte.
ETSV: Hopfner/M. Lieberknecht 1, S. Lieberknecht/Schlee, Leidenfrost/Dr. Rode 1, Hopfner 2, M. Lieberknecht 2, S. Lieberknecht 1, Leidenfrost 1, Dr. Rode 1, Schlee.

Hinweis: Der SV Ermschwerd II siegte gegen den TSV Weißenhasel kampflos mit 9:0.

(Siegfried Furchert)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.