Tischtennis: Gottstreus Damen punkten gegen Bezirksliga-Kellerkind Wattenbach doppelt

Vierter Sieg im vierten Spiel

Auf Kurs Richtung Tabellenspitze: Regina Arch feierte mit Gottstreu den vierten Sieg im vierten Spiel. Foto:  zhj

Hofgeismar. Den vierten Sieg im vierten Spiel feierten die Gottstreuer Tischtennis-Spielerinnen in der Bezirksliga gegen das Kellerkind aus Wattenbach. Der TTV steht aktuell einen Rang hinter Spitzenreiter Rengershausen. Das führende Team hat 11:3 Punkte vorzuweisen. Ein Klasse tiefer verlor der TSV Hombressen das Derby gegen TuS Meimbressen mit 3:8.

Damen-Bezirksliga

TTV Gottstreu - Wattenbach 8:4. Bis zum Stande von 5:4 blieben die Gäste ein hartnäckiger Kontrahent, dann schaffte Joker Sandra Pöter einen schwer erkämpften Fünfsatzsieg über Horn, ehe Petra Gronemann und die im Einzel ohne Satzverlust bleibende Alina Rölke den Sieg vollendeten. Überzeugend an der Seite von Gronemann auch Regina Arch.

Punkte: Arch/Gronemann, A. Rölke (3), Gronemann (2) und Pöter (2).

Damen-Bezirksklasse

TSV Hombressen - TuS Meimbressen 3:8 (10:26 Sätze). Ohne Claudia Hildebrand und mit der Hypothek zweier verlorener Doppel zu Beginn, konnten die Hombresserinnen das Match nicht komplett offen gestalten. Bode, Hausmann & Co. fehlt noch ein Sieg in ihrem bereits letzten Vorrundenspiel, um die Halbserie als Herbstmeister abzuschließen. Punkte für Hombressen: Schütz, Tölle und Tum, Punkte für Meimbressen: Bode/Hausmann, Urban/Peter, Bode (3), Urban (2) und Peter. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.