Leichtathletik: Am Samstag startet erstes Rennen

Mit Volldampf in die Crosslaufsaison

Am Samstag geht’s wieder los: Senioren- und Frauenstart beim Crosscup Nordhessen vergangenes Jahr in Wirmighausen. Die LG Diemelsee ist auch am 12. Januar 2013 wieder Ausrichter der Crosslaufserie. Foto: zma

Korbach/Frankenberg. Nachdem die Straßenlaufsaison mit ihren Städte-Marathons in Berlin, München und Frankfurt fast abgeschlossen ist, starten die deutschen Ausdauerläufer mit Volldampf in die Crosslaufsaison 2012/13. Für die Waldeck-Frankenberger Querfeldeinläufer bietet der TSV Korbach bereits am morgigen Samstag (wir berichteten) die erste Startmöglichkeit.

Ab 14 Uhr erfolgt am Waldecker Berg in Korbach der erste Startschuss zur achten vereinsoffenen Crosslaufserie. Eine Woche später, am 10. November, wird in Reinhardshagen-Veckerhagen die neunte Auflage des beliebten „Fidelis-Crosscups Nordhessen“ gestartet. Wegen des Frankenberger Straßenlaufes wurden die Waldeck-Frankenberger Crossmeisterschaften vom Frühjahr auf Sonntag, 11. November, verlegt. Die Veranstaltung beginnt ab 11 Uhr in Sachsenhausen. Dabei haben die heimischen Querfeldeinläufer die Möglichkeit, ihre Form für die am Samstag, 17. November, in Petersberg stattfindenden hessischen Crossmeisterschaften zu testen. (zma)

Termine: Crosslaufserie TSV Korbach: 3. November, 1. Dezember, 5. Januar, 9. Februar. - Fidelis-Crosscup-Nordhessen: 10. November (Veckerhagen), 24. November (Hessisch-Lichtenau), 12. Januar (Wirmighausen), 26. Januar (Rengershausen), 23. Februar (Gudensberg, zugleich auch Nordhessische Crossmeisterschaften), 22. Dezember: Weihnachtscross TV Wetter in Oberrosphe, 9. März: Deutsche Crossmeisterschaften in Dornstetten. (zma)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.