Volleyball: TV Jahn bei Topteam Lebach

Abfahrt ist um sechs Uhr

Silvia Derfin

Lebach. Noch vor Sonnenaufgang um sechs Uhr treten dieRegionalliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel die lange Fahrt zum TV Lebach an. Die ungeschlagenen Saarländerinnen führen aktuell die Tabelle an. Wenn um 13 Uhr das Spiel beginnt, müssen die Kasselerinnen vom ersten Punkt an konzentriert agieren, um den starken Kontrahentinnen vor deren Fans die Stirn bieten zu können.

Die Nordhessinnen müssen das berufsbedingte Fehlen von Diagonalangreiferin Silvia Derfin und Mittelblockerin Rebecca Hoffmann kompensieren. Auch der Einsatz von Libera Lilly Ruge steht noch in den Sternen. „Im Oktober spielen wir jedes Wochenende. Da wird das eine oder andere Spiel mit einem ausgedünnten Kader stattfinden“, sagt Florian Margraf und ergänzt: „Wir werden etwas umstellen müssen, aber ich vertraue auf die Qualität des gesamten Kaders.“

Vor allem vor dem schnellen Angriffsspiel von Lebach ist der TV Jahn gewarnt. „Wenn wir die Annahme des Gegners stören können, wird auch dessen Angriffsspiel einfacher zu kontrollieren sein“, sagt Margraf. Für den Fall, dass die vorgesehene Taktik nicht funktioniert, werden vorsorglich im Training verstärkt Block und Abwehr trainiert. (pal) Foto:  Zgoll/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.