Abstiegskampf in der Volleyball Regionalliga: SSC Vellmar muss gewinnen

+
Alexander Trick

Vellmar. Im vorletzten Spiel der Volleyball-Regionalliga Südwest empfängt der vor dem Abstieg stehende SSC Vellmar den TV Feldkirchen. Das Spiel müssen die Vellmarer gewinnen, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Die Partie beginnt am Sonntag um 16 Uhr. Der TV Feldkirchen bringt mit Rang fünf keine Sorgen hinsichtlich des Klassenerhalts mit. Fünf Tabellenplätze und acht Punkte trennen die konkurrierenden Teams.

Dennoch glaubt der SSC, dass die Feldkirchener schlagbar sind. Zudem ist rechnerisch noch alles drin, die Liga zu halten. Vor ihrem letzten Heimauftritt sind die Motivation, die Erwartungen, und die Hoffnung spürbar hoch. Es ist die letzte Chance. SSC-Zuspieler Marc Löber sagt: „Wir wollen noch mal unser Bestes zeigen. Wenn’s zum Sieg nicht reicht, dann wenigstens, um sich gebührend zu verabschieden.“

Die letzte spielfreie Woche nutzten er und seine Kameraden für eine verstärkte Arbeit an Block und Annahme. Die Anfälligkeit in diesen Spielelementen soll sinken. Dafür wollen sie den Druck auf den Gegner mittels gefährlicher Aufschläge erhöhen. Auch die Körpergröße der Vellmarer soll ihnen zum Vorteil gegen Feldkirchen reichen.

Und weil es die letzte Heimpartie ist, wird der SSC mit vollem Kader und einer breiten Brust auftreten. Alexander Trick und Louis Wieczorek sind wieder mit an Bord. Während der Großteil des Kaders frisch in die Begegnung geht, werden die drei U-18-Spieler Henri Oetken, Mika Wiemers und Lukas Manß bereits am Samstag vollen Einsatz bei den Südwestdeutschen Meisterschaften bringen. Sonntag müssen sie dann wieder in der Regionalliga ran. Damit Vellmars Rechnung aufgeht, müsste am Ende des Tages ein Drei-Punkte-Sieg auf ihrem Konto und jeweils auch Niederlagen auf den Seiten der beiden Mannschaften von Hanau und Guldental stehen. (pal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.