Volleyball-Landesliga: Echte/Kalefeld besiegt den ASC Göttingen III und auch Clausthal-Zellerfeld

Altämter gewinnen doppelt und klettern

Sebexen. In der Volleyball-Landesliga ist der SG Echte/Kalefeld mit zwei Heimsiegen gegen den ASC Göttingen III (3:2) und USC Clausthal-Zellerfeld (3:0) ein Schritt nach vorn gelungen. In der Tabelle ging es damit rauf auf Platz vier.

Zunächst begann der Spieltag aber alles andere als wunschgemäß. In den ersten Durchgängen gegen Göttingen (18:25, 23:25) unterliefen den Schützlingen von Trainer Detlef Agte viele Fehler. Erst ab dem dritten Satz agierten die Altämter konzentrierter. Weniger Eigenfehler und gelungene Blockaktionen waren der Schlüssel (25:22).

Von dieser Gegenwehr schienen die Gäste etwas überrascht zu sein und schnell konnte die SG auch im vierten Durchgang das Heft in die Hand nehmen (25:15). Im Entscheidungssatz sorgten die Gastgeber schnell für klare Verhältnisse. Der ASC wurde beim 15:4 demontiert

Und gegen Clausthal-Zellerfeld machte Echte/Kalefeld genauso weiter. In einer spielerisch von beiden Seiten gut geführten Begegnung gelang es den Altämtern, das Spielgeschehen weitgehend zu bestimmen. Allerdings machte eine herausragende Abwehrarbeit des USC dem Agte-Team das Leben schwer (25:23). Sichtlich gelöst agierten die Angriffsreihen der Heim-Mannschaft in den folgenden Sätzen. Das Team um Kapitän Dennis Grösche kontrollierte nun die Begegnung und sicherte sich über 25:15 und 25:18 den zweiten Tagessieg.

SG: Müller, Lohrberg, Ivanisov, Grösche, Düring, Drews, Haupt, Doil, Biniasch. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.