Altämter unterliegen dem Vizemeister

Salzgitter. Immerhin vier Sätze brauchte der MTV/STV Salzgitter II, um das stark ersatzgeschwächte Team der Altämter Landesliga-Volleyballer am letzten Spieltag mit 3:1 (25:19, 25:22, 19:25, 25:17) zu bezwingen.

Detlef Agte, Coach der SG Echte/Kalefeld, musste aufgrund der Ausfälle von David Doil, Dennis Grösche, Luis Düring und Markus Haupt einige Umstellungen vornehmen. Von daher waren Abstimmungsprobleme zu erwarten. Die stark agierenden Salzgitteraner ließen zudem in den ersten beiden Sätzen kaum Zweifel daran, dass sie ihre Siegesserie mit acht Erfolgen am Stück fortsetzen würden. Nur im dritten Abschnitt ließ die Konzentration der Gastgeber ein wenig nach. Diese stärkste Phase der SG brachte immerhin den 1:2-Anschluss. In der Folge bestimmten aber wieder die Stahlstädter das Geschehen und machten zur Mitte des Durchgangs alles klar.

Insgesamt können die Altämter mit dem fünften Platz in ihrer zweiten Landesligasaison aber sehr zufrieden sein, auch wenn am Ende ein wenig die Luft heraus war. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.