Sieg und Niederlage für SVB-Volleballerinnen

Balhorn bleibt auf Platz fünf

Balhorn In heimischer Halle setzten sie die Bezirksoberliga-Volleyballerinnen des SV Balhorn gegen den FSV Bergshausen knapp mit 3:2 (25:20, 16:25, 25:19, 22:25, 15:13) durch, mussten sich aber anschließend dem TV Jahn Kassel klar mit 0:3 (18:25, 18:25, 10:25) geschlagen geben.

Ein kämpferisches und spannendes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer in der Balhorner Sporthalle zwischen dem bis dahin Tabellenzweiten FSV und der SVB-Sechs. Erst im fünften Satz gelang der Sieg. Gezeichnet durch die kraftraubende Begegnung gegen den FSV fanden die Bad Emstalerinnen nicht in das zweite Spiel des siebten Spieltages. TV Jahn Kassel spielte druckvoller und stand auch in der Abwehr besser und gewann verdient. Balhorn bleibt damit auf dem fünften Rang.

U14 wieder auf Rang drei

Auch am dritten Bezirksligaspiel der weiblichen U14 erreichten die jungen Volleyballerinnen des SV Balhorn den dritten Platz und sind damit auch in der Gesamtwertung Dritter. Bei dem in Turnierform ausgetragenen Spieltag in der Wolfhager Sporthalle setzten sich die SVB-Spielerinnen Lilli Neuhaus, Eileen Rohde, Jasmin Rohde und Tara Wudtke gegen TSV Frankenberg und SV Kaufungen mit 2:0 durch. Gegen den Tabellenweiten TuSpo Nieste verlor man im Entscheidungssatz geschlagen geben, gegen Spitzenreiter DJK Großenlüder verlor man ebenfalls.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.