Überraschungssieg gegen Erzrivalen aus Eschwege

Volleyball: Battenberg holt Platz drei bei der U 16

Lena Bartosch

Battenberg. Wie schon am ersten Spieltag reichte es für das U 16-Team des TSV Battenberg in der Bezirksliga nur für Platz drei. Im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten ASV Rauschenberg brauchte das Team des TSV zu lange, um ins Spiel zu finden.

Nach glatt verlorenem ersten Satz gelang es zwar, den zweiten ausgeglichen zu gestalten, aber auch der wurde mit 23:25 verloren.

Viel besser wurde das Spiel gegen Gastgeber Jahn Kassel. Nach dem ersten Satzgewinn mit 25:23 dominierte Battenberg im zweiten und holte sich dank einem sicheren Spielaufbau den Sieg mit 2:0.

Da das Team aus Wehlheiden einige Spielerinnen einsetzen musste, die zu alt für die Altersklasse waren, spielte die TG außer Konkurrenz. Obwohl beide Teams auf Augenhöhe agierten, setzte sich das erfahrenere Team aus Kassel mit 2:0 durch.

Im letzten Spiel des Turniers traf man auf die TS Homberg. Der Spitzenreiter zeigte sich in allen Belangen überlegen, so dass das Team von Coach Roman Czaja das Spiel mit 0:2 abgeben musste.

Für den TSV Battenberg spielten: Lucia Fehrmann, Julia Geisert, Leila Hafner, Lia Müller, Maja Müller, Charleen Pilger und Lina Ringler.

Die Jugendspielgemeinschaft des VC Blockfrei Hofgeismar/VfL Bad Arolsen landete in der Landesliga der U 18 gleich zwei Erfolge: Im Landesligaturnier in Marburg gelang den Sportlerinnen um die Zuspieler Lena Bartosch und Lina de Cock erstmals ein Sieg gegen den Erzrivalen aus Eschwege und gleich der Turniergewinn. Überzeugende Leistungen in Feldabwehr und Angriff zeigten dabei die Außenpositionen Nicole Stukert und Antonia Schubert mit gutem Offensivspiel. Nach zwei Auftakterfolgen gegen TV Weiterode (2:0) und Gastgeber BG Marburg (2:1) traf die JSG im Endspiel auf Eschwege. Aber auch der Tabellenführer fand kein Mittel gegen die sich in blendender Spiellaune präsentierenden Arolser Spielerinnen und musste sich trotz heiß umkämpften ersten Satz mit 26:28 und 16:25 geschlagen geben.

Damit hat die JSG Bad Arolsen/Hofgeismar dank des besseren Satzverhältnisses die Führung in der Landesliga übernommen. Am 6. Dezember entscheidet das letzte Turnier über den Einzug in die Finalrunden zur Hessenmeisterschaft der U 18. (br)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.