Volleyball-Beach-Cup: Becker/Romund Turniersieger ohne Finale

Frankenberg. Alles neu macht der Mai - das Motto des 17. Beach-Cups in Frankenberg ist aufgegangen.

Sehr früh in der Saison und erstmals nur auf dem Obermarkt sahen die Zuchauer ein hochkarätig besetztes Turnier, das von Freitag bis Sonntag bestens organisiert auf zwei Spielfeldern packende Partien bot.

Und am Ende standen Lokalmatador Paul Becker und sein Partner Jan Romund ganz oben auf dem Siegerpodest; Sie gewannen nach starker Leistung bereits vor dem Finale. Denn Paul und Jan profitierten vom Verletzungspech zweier Konkurrenten. Weil sich Malte Stiel von dem an eins gesetzten Team Benedikt Doranth /Stiel mit einer Muskelverletzung am Oberschenkel verabschiedete, fiel das Finale gegen die Lokalmatadoren leider aus.

Weil auch Phillip Arne Bergmann aus dem Team Bergmann/Harms aus Hameln passen musste, weil er sich das Knie verdrehte, musste auch das kleine Finale ausfallen. Als Ersatz boten die frischgebackenen Turniersieger dem begeisterten Publikum einen Schaukampf gegen die Paarung Lars Lückemeier und Yannick Harms. Am Ende des Einlagespiels um die Ehre und einen langen Satz hieß es 22:20 für Romund/Becker.

Bot mit seinem Partner Jan Romund eine starke Leistung: Lokalmatador Paul Becker vom TSV Frankenberg gewann den 17. Beach-Cup.

Verletzungspech hatte schon vor dem Start des Beachcups die Lokalmatadorin Sarah Schneider ereilt, die ihren Start kurzfristig wegen Rückenbeschwerden absagen musste. Ihre Partnerin Jenny Heinemann fand in der U 18-Europameisterin Anna Behlen vom SC Strande kurzfristigen Ersatz. Das an eins bei den Frauen gesetzte Team wurde seiner Favoritenrolle dann auch gerecht: In einem spannenden Endspiel besiegten Behlen/Heinemann die an fünf gesetzten Lisa Arnholdt/Leonie Welsch (Schwäbisch Gmünd) in drei engen Sätzen mit 2:1 (19:21, 21:17, 15:8). „Wir haben es uns verdient. Jetzt sollen noch ganz viele Turniersiege folgen“, sagte die überglückliche Gewinnerin und nahm die Glückwünsche ihrer verletzten Stammpartnerin Sarah Schneider entgegen.

Auch das Wetter spielte nach Regengüssen nur beim Aufbau am Donnerstag mit: Am Samstag herrschte sogar schöner Sonnenschein mit gelegentlichen Wolken; lediglich am Sonntag setzte mit den letzten Finalspielen leichter Regen ein.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Volleyball-Beach-Cup: Becker/Romund Turniersieger ohne Finale

Rubriklistenbild: © HNA/Kaliske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.