Beachduo Becker/Romund stellt seine Saisonplanung vor

Eine vertrauensvolle Partnerschaft, die passt: (von links) Thomas Ochse von FingerHaus, Jan Romund, Paul Becker und Stefan Ochse ebenfalls von der Firma FingerHaus. Foto:  zhm

Frankenberg. Vor ihrer dritten Saison als gemeinsames Team in der höchsten deutschen Turnierserie steht das Beachvolleyball-Duo Paul Becker aus Frankenberg und Jan Romund aus Münster.

„Im letzten Jahr haben wir eine Bombensaison gespielt, konnten uns auf Rang neun platzieren, wo wir letztlich auch hingehörten“, sagt der Frankenberger Becker im Rückblick. „Wir gehen nun mit positiver Einstellung und gesundem Selbstbewusstsein in die neue Saison und hoffen, der hohen Belastung schmerzfrei standzuhalten“, so der 25-jährige Becker weiter.

Auf die smart-beach-tour 2016, die größte nationale Beach-Volleyball-Serie, will sich das Duo akribisch vorbereiten. Das sagten beide bei einer Gesprächsrunde bei ihrem Sponsor und Partner FingerHaus. Für die hochkarätige Turnierserie, die Ende April in Münster beginnt, hoffen die beiden Profibeacher bestmögliche Turnierergebnisse zu erzielen. Denn das Ziel von Becker und Romund ist erneut die Qualifikation für den Saisonhöhepunkt, die Deutsche Meisterschaft Mitte September am Timmendorfer Strand.

Dankbar sind die beiden Beach-Asse, mit FingerHaus einen starken Partner an ihrer Seite zu wissen. „Das Unternehmen bekennt sich zu uns. Wir pflegen ein freundschaftliches, ja familiäres Verhältnis, das von Partnerschaft und Kooperation geprägt wird“, führt Paul Becker aus. Jan und Paul werden die komplette „smart-beach-tour“ und weitere Turniere in Deutschland absolvieren. Ein wichtiger Saisontermin ist für beide der Beach-Cup vom 8. bis 10. Juli in Beckers Heimatstadt Frankenberg. (zhm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.