Beachvolleyball-Landesmeisterschaften in Gesmold: DJK-Duos spielen um Landestitel

Northeim. Die Beachvolleyball-Landesmeisterschaften der Altersklassen U13 und U14 finden an diesem Wochenende in Gesmold statt.

Mit dabei sind auch drei Duos der DJK Northeim: Maximilian Linner/Jan Scheldt und Benjamin Henschel/Florian Henschel treten Samstag in der U14-Konkurrenz an, Andreas-Korbinian Linner/Finn Mroß gehen Sonntag bei der U13 an den Start.

Auf den Plätzen vier und fünf der Setzliste rangieren die Northeimer U14-Teams. Eine gute Ausgangslage. Sie treffen Samstag auf neun weitere Duos aus ganz Niedersachsen, die sich über die Jugend-Beachvolleyball-Tour qualifiziert haben. Die Favoriten kommen aus der Region Oldenburg. Die jungen Northeimer müssen sich aber nicht verstecken und peilen eine Mittelfeldplatzierung an.

Auf Platz zwei der Setzliste

Sogar auf Rang zwei der Setzliste sind Linner/Mroß bei den Titelkämpfen der jüngsten Altersklasse zu finden. Die bisher für die DJK gänzlich unbekannten Konkurrenten kommen vom Oldenburger TB und vom VfL Lintorf.

Alle Northeimer Teams haben sich im Sand bestens vorbereitet und wollen eine gute Landesendrunde spielen. (fa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.