Volleyball-Oberliga: Heimspieltag für Northeim in der Corvi-Halle

DJK-Männer wollen punkten

Andreas Esch

Northeim. Am Nikolaustag tragen die Oberliga-Volleyballer der DJK Kolping Northeim ihren zweiten Heimspieltag aus. Am Samstag empfangen sie ab 16 Uhr (!) in der Sporthalle des Corvinianums den USC Braunschweig III und den MTV Gifhorn, zwei Teams aus der unteren Tabellenregion.

Dabei ist die Zielsetzung für die DJK absolut klar. Nach zwei Niederlagen in Folge gegen die beiden Top-Teams der Liga wollen die Northeimer zurück in die Erfolgsspur und peilen gegen die beiden Kellerkinder jeweils Siege an. Dabei wird ihnen erneut nur ein Mini-Kader zur Verfügung stehen, denn mit den Jugendspielern Luca Dierks und Tilman Barke sowie dem beruflich verhinderten Viktor Tumanov fehlen mindestens drei Akteure. Desweiteren stehen noch Fragezeichen hinter dem Einsatz von Nenad Maric und Waleri Gerlinger, die beide angeschlagen sind.

Dennoch sind die Rollen klar verteilt, denn auch die verbliebenen DJK-Spieler sollten routiniert ihre spielerischen Vorteile nutzen können. „Es wird wichtig sein, dass wir unsere Eigenfehler im Griff haben und relativ konstant - vor allem im Spielaufbau und im Aufschlagverhalten - agieren“, stellt Spielertrainer Matthias Polkähn klar, der wieder die Rolle des Zuspielers übernehmen wird.

Gerade im Spielaufbau ließen die Northeimer am vergangenen Sonntag gegen Tabellenführer MTV 48 Hildesheim (0:3) zu viele Fehler zu, so dass ein oder sogar zwei durchaus mögliche Satzgewinne knapp verpasst wurden. Hieran wurde in der Trainingswoche nochmals gearbeitet. „Vor heimischen Publikum wollen wir uns mit einer engagierten Vorstellung in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Deswegen hoffen wir auf zahlreiche Zuschauer, die uns dabei unterstützen“, sagt Außenangreifer Andreas Esch. (fa) Foto: fa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.