Volleyball-Jugendmeisterschaften: Northeimer U16 holt den zweiten Platz bei der Bezirksmeisterschaft in Ilsede

DJK-Nachwuchs schafft die Qualifikation

Starker Auftritt in Ilsede: (von links) Florian Henschel, Benjamin Henschel, Andreas-Korbinian Linner, Finn Mroß, Jonas Sucka, Tom Reinecke, Jan Scheldt und Trainer Matthias Polkähn. Foto: fa

Ilsede. Bei der Bezirksmeisterschaft der männlichen U16 haben die Volleyballer der DJK Northeim den zweiten Platz und damit auch ihr selbstgestecktes Ziel - die Qualifikation zur nordwestdeutschen Meisterschaft im April - erreicht.

Schnell kristallisierte sich in Ilsede heraus, dass der USC Braunschweig in einer anderen Liga spielen wird. Die Northeimer trafen gleich zum Auftakt auf den Favoriten und hatten beim 8:25, 10:25 kaum eine Chance. Dennoch nutzte das Team um Mannschaftsführer Florian Henschel das Spiel, um ins Turnier zu finden. Und das gelang. Danach wurde der Wolfenbütteler VC mit 2:0 besiegt (25:20, 25:16), anschließend die stärker einzuschätzende VG Ilsede ebenfalls klar mit 2:0 (25:16, 25:10). Das Spiel der DJK-Sechs begeisterte die mitgereisten Eltern. „Die Jungs haben die Aufgabe mit Bravour gelöst und sich enorm entwickelt“, lobte Trainer Matthias Polkähn. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.