Heimspieltag am Sonntag ab 13 Uhr in der Corvi-Halle

DJK Northeim empfängt direkte Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt

+
Vitali Spieß (hinten) will mit seinem Team am Sonntag doppelt punkten. 

Northeim – Der nächste Heimspieltag steht für die Oberliga-Volleyballer der DJK Kolping Northeim an. Sonntag ab 13 Uhr treffen sie in der Corvi-Sporthalle auf den MTV Gamsen, anschließend (circa 15.15 Uhr) geht es gegen die VSG Düngen/Holle/Bodenburg. Der Eintritt ist frei.

Die Gegner der DJK sind direkte Konkurrenten im Abstiegskampf. Der MTV Gamsen, der als Aufsteiger sportlich bisher überzeugt, aber nur wenige Punkte auf seinem Konto hat, steht hinter den Northeimern und kämpft am Sonntag fast schon um die letzte Chance. Die Gastgeber hingegen wollen mit einem Erfolg den MTV auf Distanz halten. Im Hinspiel gab es einen 3:1-Sieg für die Northeimer.

Mit dem identischen Ergebnis bezwang man die VSG Düngen/Holle/Bodenburg, die zwei Punkte vor der DJK steht. Aber seit dem ersten Vergleich haben die erfahrenen Düngener kräftig gepunktet. Daher wird ein heiß umkämpftes Spiel erwartet.

Für Northeims Spielertrainer Matthias Polkähn steht fest, dass die Aufschlag-Annahme-Qualität entscheidend sein wird. „Vor zwei Wochen gegen den ASC Göttingen haben wir in diesem Bereich sehr konstant agiert. Sollte uns das erneut gelingen, können wir unsere Angriffsqualität voll ausspielen. Wir peilen zwei Siege an, um aus dem Keller herauszukommen. Mal schauen, ob wir konditionell durchhalten.“ Sascha Dahms und Phillip Lehmann werden aus beruflichen Gründen fehlen, sonst ist der Kader komplett.

Neben dem Oberligaspieltag findet die U20-Bezirksmeisterschaft ebenfalls in der Corvi-Halle statt. Bereits ab 10 Uhr spielen fünf Teams um den Titel und um die Qualifikation zur nordwestdeutschen Meisterschaft. Die männliche Jugend der DJK tritt mit einer sehr jungen Mannschaft gegen den MTV Astfeld, den MTV Gamsen, den USC Braunschweig und die VV Vikings Vallstedt an. Das Braunschweiger Team geht als klarer Favorit ins Rennen, Northeim peilt den zweiten Rang an, um sich die Quali zu sichern.  fa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.