1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Volleyball

DJK Northeim startet in die zweite Regionalligasaison

Erstellt:

Kommentare

Mit diesem Team geht es in die Saison 2022/2023: (von links): Viktor Tumanov, Henrik Rabe, Stefan Baum, Sven Friedrichs, Fabian Gessat, Sergej Tumanov, Dag-Petter Galbarz, Manuel Holst, Nenad Maric und Andreas Esch. Es fehlen Tobias Harms, Albert Penner, Bjarne Kühn und Trainer Andrej Sprenger.
Mit diesem Team geht es in die Saison 2022/2023: (von links): Viktor Tumanov, Henrik Rabe, Stefan Baum, Sven Friedrichs, Fabian Gessat, Sergej Tumanov, Dag-Petter Galbarz, Manuel Holst, Nenad Maric und Andreas Esch. Es fehlen Tobias Harms, Albert Penner, Bjarne Kühn und Trainer Andrej Sprenger. © Andreas Flader

Sonntag um 16 Uhr ist es endlich soweit. Die Volleyballer der DJK Kolping Northeim starten in die neue Regionalligasaison. In der Corvi-Sporthalle treffen sie auf den Vorjahresdritten Vallstedt Vechelde Vikings.

Northeim – Das Northeimer Team um Trainer Andrej Sprenger hat sich nur unwesentlich verändert und tritt Sonntag in Bestbesetzung an. Gerne würden die Gastgeber an die Vorjahreserfolge gegen den Gegner aus dem Braunschweiger Umland anknüpfen. In zwei sehenswerten Krimis setzten sich die DJK-Männer jeweils mit 3:2 durch. Gegen eine Wiederholung eines solchen Erfolgs hätten die Northeimer Zuschauer sicher nichts einzuwenden. Die Spieler dagegen, wie Neu-Mannschaftskapitän Manuel Holst, hätten allerdings sicher nichts dagegen, wenn ein klarerer Erfolg mit weniger Nervenkitzel herausspringen könnte. „Wir wollen unsere ersten drei Punkte einfahren und brennen darauf, unter Wettbewerbsbedingungen wieder auf dem Spielfeld zu stehen.“

Die Ergebnisse aus der Vorbereitung können sich sehen lassen. Bei einem ersten Test vor drei Wochen in Vellmar gab es in vier Spielen eine ausgeglichene Bilanz mit einem Sieg, einer Niederlage und zwei Unentschieden. Hier probierte Andrej Sprenger viel aus, wechselte viel und fand Dinge, an denen das Team noch arbeiten musste. Vor allem bei der Durchschlagskraft wird noch nicht das gesamte Potenzial abgerufen - so auch der Tenor nach dem Pokalwettbewerb am vergangenen Sonntag in Achim. Hier gelangen zwei Erfolge, was die DJK in die Pokalendrunde am 9. Oktober in Hannover bugsierte. Dort trifft man auf Drittligist TSV Giesen Grizzlys II.

Die Gäste vom Sonntag sind keine Unbekannten. Viele Spieler sind zusammen mit Northeimern auf der Beachvolleyball-Tour unterwegs.

Direkt vor dem Regionalligaspiel startet am Sonntag auch die 3. Herrenmannschaft der DJK Kolping Northeim in ihre erste Punktspielsaison. Das Jugendteam von Trainerin Angela Jank trifft ab 10 Uhr in der Bezirksklasse zunächst auf den ASC 46 Göttingen V und ab circa 11.15 Uhr auf die SG STV/MTV Salzgitter IV.

Die DJK-Frauen starten in der Corvi-Halle ab 10 Uhr gegen die SG Lenglern und TV Südharz II.  (Andreas Flader)

Auch interessant

Kommentare