Doppelerfolg beim Heimspieltag

Volleyball: DJK Northeim II erklimmt die Tabellenspitze

Northeim. Mit einem Doppelerfolg beim Heimspieltag hat die DJK Northeim II die Tabellenführung in der Volleyball-Bezirksliga übernommen. 

Nach dem 3:0 (27:25, 25:11, 25:13) über Hedemünden folgte ein spannendes Spitzenspiel, in dem die Gastgeber gegen den 1. VC Pöhlde II mit 3:2 (25:16, 25:18, 24:26, 23:25, 15:8) die Oberhand behielten.

Gegen Hedemünden benötigte Northeim eine kurze Anlaufphase, bewahrte aber kühlen Kopf. Jan Scheldt bei seiner Premiere als Libero und Zuspieler Sascha Holst erledigten einen mehr als soliden Job, mit Jannik Sprenger hatte man einen Punktegaranten.

Im Spitzenspiel ging es nahtlos so weiter, Northeim bestimmte die ersten Durchgänge. Beim 23:17 im dritten Satz sah es auch nach einem schnellen 3:0 aus, doch diesen Vorsprung gaben die Gastgeber unnötig ab. Von nun an waren auch die Pöhlder da und holten sich etwas glücklich den Satzausgleich. Aber im Tiebreak war die DJK wieder zur Stelle. Der erst 14-jährige Finn Mroß war erheblich am Erfolg beteiligt.

DJK: Götz, Hascher, S. Holst, Lambertus, F. Mroß, S. Mroß, Penner, Rakowski, Rosenhof, Scheldt, Schwind, J. Sprenger, Stehle. (fa)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.