Volleyball: Northeimer Nachwuchsmannschaften holen Titel in Hann. Münden

Doppelerfolg für DJK

Die siegreiche U16: (hinten von links) Co-Trainer Stefan Mewes, Ron Schäfer, Christoph Pregla, Finn Mroß, Korbinian Linner, Trainer Matthias Polkähn, (vorn) Henri Mewes, Felix Renneberg und Tjark Erdmann. Fotos: fa

Hann. Münden. Erfolgreich sind die Nachwuchsvolleyballer der DJK Northeim von der Regionsmeisterschaft aus Hann. Münden zurückgekehrt. Die männliche U16 und auch die U13 gewannen ihre Finalspiele und sicherten sich somit die Tickets für die Bezirksmeisterschaft.

Die U16-Jungen, die mit einigen Spielern der SG Lenglern verstärkt wurden, hatten überhaupt keine Probleme mit Finalgegner Tettenborn. Beim 25:10 und 25:6 lieferten sie eine konzentrierte und souveräne Vorstellung ab. Der Sieg war niemals in Gefahr. In allen Spielelementen waren die Northeimer dem Südharzer Kontrahenten überlegen und harmonierten überraschenderweise gut miteinander, obwohl es vorab nur eine gemeinsame Trainingseinheit gegeben hatte. Im zweiten Durchgang war es Korbinian Linner, der die Tettenborner mit seinen Aufschlägen fast im Alleingang besiegte.

Anschließend gab es das U13-Finale zwischen Northeim und Pöhlde. Mit Tjark Erdmann hatte bereits ein U13-Akteur zuvor bei den Älteren mitgespielt. Er pushte sein Team nun zum Regionstitel. Die Northeimer zeigten eine sensationelle Abwehr- und Angriffsleistung und gewannen den ersten Durchgang 25:17. Im Folgesatz legte man allerdings einen Fehlstart hin (0:7), den man nicht mehr aufholen konnte. Im Tiebreak sah es zunächst nach einem deutlichen DJK-Erfolg aus (12:4). Doch Pöhlde konterte bärenstark und führte plötzlich 15:14. Northeim wehrte den Matchball ab und nutzte auf der Gegenseite seinen eigenen dritten zum 18:16-Sieg.

Trainer Matthias Polkähn war zufrieden. „Beide Teams haben ein sensationelles Finale gespielt. Wir waren in der Abwehr stärker und haben deshalb gewonnen. Es ist toll zu sehen, was die Kinder schon drauf haben.“ (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.