Echte/Kalefeld ohne Chance

Giesen. Ernüchternd war das Resultat für die Volleyballer der SG Echte/Kalefeld im Spitzenspiel der Landesliga beim TSV Giesen IV. Die Gäste hatten in den nur 60 Minuten Spielzeit beim 0:3 (14:25, 15:25, 13:25) keine Chance.

Maßgeblich für das klare Resultat waren zum einen die Verstärkungen, die die Giesener unter anderem mit dem regionalligaerfahrenen Mats Mücke auf das Spielfeld brachten. Zum anderen fehlte es den Altämtern aber auch immer wieder an der gewohnten Durchsetzungskraft und Risikobereitschaft bei den Angriffsaktionen. „Heute hat keiner Normalform gezeigt“, kommentierte ein sichtlich enttäuschter Coach Detlef Agte die zweite Saisonniederlage. Nach dieser Pleite können sich die Altämter erst nach der Winterpause rehabilitieren. Am 18. Januar trifft die SG auf Münden. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.