Volleyball-Regionalliga: TV Jahn Kassel steigt in 3. Liga auf

Zum Ende noch ein Sieg

So sehen Meister aus: Die Volleyballerinnen vom TV Jahn Kassel mit Silvia Derfin (vorn von links), Lilly Ruge, Alexandra Schwindt, Maike Wendling und Antje Wottke sowie Maya Englisch-Fooken (hintere Reihe von links), Rebecca Hoffmann, Anna-Lena Stark, Mona Gennies, Florian Margraf, Marion Stein, Alina Lange und Conny Wilke. Foto: Schachtschneider

Kassel. Einen gelungenen Saisonabschluss schafften die Regionalliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel mit einem 3:2-Sieg (25:21, 25:20, 19:25, 20:25, 15:5) gegen die Biedenkopf-Wetter Volleys. Die bereits als Meister feststehenden Volleyhühner traten mit mehreren angeschlagenen Spielerinnen an, konnten aber von Beginn an die jungen Gegnerinnen unter Druck setzen. Mit der 2:0-Satzführung im Rücken ließ die Spannung beim TV Jahn sichtlich nach, was die B-W Volleys zurück ins Spiel brachte. Die verstanden es, aus den zahlreichen direkten Fehlern der Kasselerinnen eine 19:10-Führung herauszuspielen. In dieser Phase verletzte sich Jahn-Mittelblockerin Rebecca Hoffmann und musste ausgewechselt werden. Mehr als Ergebniskosmetik sprang in diesem Durchgang für die Kasselerinnen nicht heraus.

Im vierten Satz war es nun ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Wetteraner Angreiferinnen mit dem glücklicheren Ende agierten. Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Jahn ging direkt in Führung, spielte motiviert und lag nach einer Aufschlagserie von Antje Wottke 14:5 vorn, als Margraf eine Auszeit nahm und sein Team Schiedsrichter Bodo Poguntke in seinem letzten Spiel als Volleyball-Schiedsrichter mit einem Cocktail verabschiedete. Nach dem letzten Punkt auf Kasseler Seite und Abpfiff überreichte Poguntke als Vertreter des Regionalverbandes die Meisterurkunde an die Spielerinnen des TV Jahn, die sich mit Tombolagewinnen, einem Aufschlagwettbewerb und frischen Snacks von Immergrün bei den Zuschauern bedankten und ausgelassen die erfolgreiche Saison feierten. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.