Volleyball: Northeimer Reserve gewinnt in Osterode

Erfolgreiches Wochenende für DJK-Teams

Northeim. Drei Volleyballteams der DJK Kolping Northeim waren am Wochenende auswärts im Einsatz und kamen überwiegend mit Erfolgen zurück.

Sascha Holst

In der Bezirksklasse der Herren setzte sich die DJK Northeim II mit 3:2 (25:18, 19:25, 25:22, 22:25, 15:11) gegen VG LaPeKa/Osterode durch und verteidigte damit den zweiten Tabellenplatz. In einem guten Spiel überzeugte die Northeimer Mannschaft, die mit vier Jugendspielern angetreten war, vor allem in der Ballannahme und im Zuspiel und zeigte in den entscheidenden Phasen enorme kämpferische Tugenden. „Die Jungs haben zwar keine konstante Leistung abgeliefert, aber sie haben einen enormen Siegeswillen an den Tag gelegt“, lobte Trainer Matthias Polkähn, der eine Bestnote an Routinier Sascha Holst verteilte.

DJK II: Döbereiner, Holst, Langanki, Leppich, Kühne, Schürer.

Jugendrunde

Bereits zuvor feierte die männliche U16, ebenso in Osterode, ihre Saisonpremiere. Erstmals spielte das Team auf dem Großfeld und verlor das Auftaktspiel gegen Gastgeber VG LaPeKa mit 0:2 (18:25, 17:25). Gegen den ASC Göttin gen gab es danach aber einen 2:0-Erfolg (25:14, 25:23).

U16: B. Henschel, F. Henschel, Laser, Merten, Miske, Sucka.

Die männliche U14 absolvierte ihren ersten Spieltag in Münden. Dort gewann sie 2:1 (25:23, 20:25, 15:10) gegen den ASC Göttingen. Gegen Gastgeber Volleyball Münden wachten die DJK-Jungen spät auf. Nach 0:1-Rückstand gab es aber doch noch einen 2:1-Sieg (20:25, 26:24, 15:9).

U14: Beuse, Linner, Mroß, Scholz. (fa) Foto: fa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.