Volleyball Landesliga Männer: Tabellenzweiter SG Echte/Kalefeld gewinnt 3:1 bei VSG Hannover IV

Erst der Bruch, dann die Energieleistung

Northeim. In der Volleyball-Landesliga gelang den Männern der SG Echte/Kalefeld ein hart erkämpfter Sieg. Bei der VSG Hannover IV setzte sich die SG mit 3:1 (25:20; 16:25; 27:25; 25:18) durch. Durch den dritten Sieg im vierten Saisonspiel verbesserte sich Echte/Kalefeld auf den zweiten Tabellenrang.

Für ihre Verhältnisse zeigten die Akteure aus Echte/Kalefeld aber eine eher durchwachsene Leistung. Ohne Messerschmidt, Doil, Sobetzko und Drews setzten die Gäste auf einen soliden Spielaufbau. Über 11:9 bauten sich den Vorsprung im ersten Abschnitt kontinuierlich zum 25:20-Satzgewinn aus.

Doch bereits im zweiten Abschnitt folgte der große Bruch im Spiel der Gäste, die immer weiter abbauten und so die Gastgeber ins Spiel brachten. Der SG gelang kaum noch ein guter Spielaufbau und der Altämter Block bekam die VSG-Angreifer nicht mehr in den Griff. Nach nur 17 Minuten glichen die Hannoveraner zum 1:1 aus.

Die Mängelliste des Favoriten wurde auch im dritten Durchgang nicht kürzer. Mit 9:19 lagen die Gäste bereits hinten, bevor eine Aufgabenserie von Routinier Jörg Biniasch für Aufschwung und den 16:19-Anschluss sorgte. Derart beflügelt drehten die Gäste diesen Drei-Punkte-Rückstand tatsächlich noch zum 27:25.

Die Satzführung sorgte für zusätzliche Sicherheit. Im vierten Durchgang kontrollierte die SG wieder das Geschehen. Über eine 8:4 und 10:6-Führung ebneten die Altämter den Weg zum ungefährdeten 25:18 Satzgewinn.

Bis zum Heimturnier am Samstag müssen die Männer um Trainer Detlef Agte intensiv am Spielaufbau arbeiten. In den Duellen gegen SG Volley Münden und SG STV/MTV Salzgitter II hat die SG die direkten Verfolger zu Gast.

SG: Düring, Haupt, Ivanisov, Biniasch, Schmidt, Friedrichs, Grösche, Hitschrich. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.