Volleyball: Frankenberger mit Medaillenchancen bei Jugendmeisterschaften

Eschwege als Gradmesser

Stimmt sein Team ein: Trainer Marco Lenz. Foto: Kaliske

Frankenberg. Mit Platz zwei in der Oberliga, der höchsten hessischen Jugendspielklasse, hatten sich die U 15-Mädchen des TSV Hessen Frankenberg für die hessischen Volleyball-Meisterschaften qualifiziert, die am Sonntag im südhessischen Bleidenstadt ausgetragen werden.

Nachdem die TSV-Mädchen zwei Oberliga-Spieltage als Sieger absolviert hatten, zählen sie sogar zum engeren Favoritenkreis und haben durchaus Chancen auf den Gewinn einer Medaille. Dass das aber nicht einfach werden wird, weiß auch Trainer Marco Lenz: „In der Vorrunde treffen wir ausgerechnet auf den Top-Favoriten aus Eschwege. Wir haben zwar auch bei einer Niederlage noch alle Chancen auf das Erreichen der Endrunde, aber da müssen alle in Top-Form sein.“ Nach Platz vier bei der Hallenmeisterschaft der U 16 gehen die Frankenbergerinnen aber voller Elan die Aufgabe an und wollen sich so teuer wie möglich verkaufen.

Insgesamt spielen neun Mannschaften um den Titel. HTG Bad Homburg, VC Wiesbaden I + II, SSC Vellmar, Biedenkopf-Wetter-Volleys, JSG Bleidenstadt/Bad Schwalbach und TuS Kriftel sind neben Eschwege und Frankenberg dabei.

Schon am Samstag werden die Nordhessischen Meisterschaften der weiblichen U 13 ausgespielt. Hierfür hatten sich gleich zwei Teams des VfL Bad Arolsen mit den Plätzen zwei und vier bei den Bezirksmeisterschaften in Vellmar qualifiziert. Neben den weiteren nordhessischen Teams aus Rotenburg, Breitenbach, Vellmar und Großenlüder treffen sie auf die qualifizierten Teams aus dem Bezirk Mitte: ASV Rauschenberg, TV Lieblos, Biedenkopf-Wetter-Volleys I + II, TV Wetzlar und TV Schlüchtern. „Ein Platz auf dem Treppchen wird sehr schwer werden, aber schon das Erreichen der Meisterschaft mit gleich zwei Teams ist für uns schon ein großer Erfolg“, so VfL-Jugendtrainerin Bärbel von Hagen. (br)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.