TSV Frankenberg kommt mit Kampfgeist ins Hessenfinale

Starker Auftritt: Die Frankenberger U18-Mädchen schaffen den Sprung ins Hessenfinale. Im Angriff hier Alessa Hallmann, in der Sicherung Patricia Dannler und Paula Krupke. Foto:  Jörg Hallmann/ bf

Wiesbaden. Einen starken Auftritt haben die U 18-Volleyballerinnen des TSV Frankenberg hingelegt: Bei den Qualifiktionsspielen zur Hessenmeisterschaft in Wiesbaden schafften sie den Sprung ins Hessenfinale.

Nach dem knappen fünften Platz in der Oberliga mussten sich die von Uwe Burkard betreuten Mädchen in Wiesbaden in dem Qualifikationsturnier für die hessischen Meisterschaften mit den Siegerteams aus den Landesligen messen. Erneut konnte die Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten. Umso mehr war Kampfgeist angesagt. Und den brachte das Team um Mannschaftsführerin Alessa Hallmann punktgenau aufs Spielfeld.

Im Endspiel traf Frankenberg auf VC Wiesbaden III, das außer Konkurrenz mitspielte, da schon zwei Wiesbadener Teams für die Hessenmeisterschaft qualifiziert waren. So reichte es bei dem umkämpften ersten Satz nur zu einem knappen 23:25. Nach den kräftezehrenden Spielen und nach neun Stunden Turnierdauer ließen die Kräfte bei den nur mit sieben Spielerinnen angereisten Frankenbergerinnen nach, sodass Wiesbaden mit 25:17 gewann.

Trotzdem feierte das Frankenberger Team bei der Siegerehrung ausgelassen die Qualifikation zum Hessenfinale, das am 11. Februar 2018 in Frankenberg ausgetragen wird. (br)

Mehr lesen Sie in der Printausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.