Gähnend leere Bank beim MTV 05

Hedemünden. Die Bezirksliga-Volleyballer des MTV 05 Hedemünden treten am Samstag ab 15 Uhr in der Grundschule Echte bei der SG Echte/Kalefeld II an.

MTV-Trainer Holger Dietrich stehen voraussichtlich nur sechs Spieler zur Verfügung, so dass das Schlusslicht ohne jede Wechselmöglichkeit auskommen muss. Das sei insofern ärgerlich, als die SG Echte/Kalefeld zu jenen Mannschaften gehöre, „die wir auch mal auswärts schlagen können - und sollten, wenn wir uns nicht ausschließlich auf unsere Heimstärke verlassen wollen“. Dietrich weiß, dass das „ohne eine Wechseloption auzßerordentlich schwierig wird“.

Der Gastgeber, der mit null Punkten aus drei Spielen auf Platz fünf rangiert, spielte bislang nur auswärts: 1:3 in Bad Sachsa (SuS Tettenborn), 0:3 in Pöhlde und 0:3 beim ASC 46 Göttingen IV, dem Gegner, dem auch die Hedemündener in ihrem bisher einzigen Spiel ebenfalls 0:3 unterlagen. Der Bälle-Vergleich geht hauchdünn an die 05er: 46:75 gegen 42:75. Man darf also ein Duell auf Augenhöhe erwarten, in dem der MTV alles daran setzen will, zu punkten. (red)

Rubriklistenbild: © dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.