Platz drei für Northeim bei Vorbereitungsturnier

Gelungener Test für DJK-Volleyballer

Tilman Barke

Northeim. Beim eigenen Volleyball-Vorbereitungsturnier in der BBS-Halle hat Gastgeber DJK Kolping Northeim den zufriedenstellenden dritten Platz belegt. Der Sieg ging an die SG STV/MTV Salzgitter, die im entscheidenden Duell 2:0 (26:24, 30:28) gegen den ASC Göttingen gewann.

Mit nur acht Spielern gingen die Gastgeber in das Turnier. Die hielten aber der Dauerbelastung mit vier Spielen in Folge stand und erzielten gute Ergebnisse. Gegen die Ligakonkurrenten ASC Göttingen II und TuSpo Weende gab es jeweils 2:0-Erfolge. Neu-Libero Sven Friedrichs sorgte für einen konstanten Spielaufbau und der erst 16-jährige Tilman Barke verteilte auf der Zuspielpositionen geschickt die Bälle. Selbst einen 17:21-Rückstand gegen Weende holte man noch auf.

Auch gegen die Regionalliga-Teams aus Salzgitter und Göttingen schlug man sich achtbar, doch zu einer Überraschung reichte es nicht ganz. Ausschlaggebend war die bessere Physis der höherklassigen Gegner, die jeweils in der Satzmitte das Zepter übernahmen und die Führungen dann nach Hause schaukelten: 18:25, 21:25 gegen SG STV/MTV Salzgitter; 22:25, 20:25 gegen ASC Göttingen.

Zufriedener Trainer

„Das war ein gelungenes Turnier für uns. Wir haben viele gute Ansätze gezeigt, auf denen wir in den nächsten Wochen aufbauen können. Gegen die Regionalligisten hat uns die Konstanz in einigen Elementen gefehlt“, bilanzierte Spielertrainer Matthias Polkähn, der nun Zeit hat, in zwei Trainingseinheiten bis zum Regionalpokal-Turnier am Sonntag, ebenfalls in der BBS-Halle, an dem einen oder anderen Rädchen zu drehen.

DJK Northeim: Barke, Esch, Friedrichs, Maric, Polkähn, Schmidt, Vitali Spieß, Sprenger. (fa) Foto: fa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.