Starker Auftritt bei DJK-Bundessportfest in Meppen

Gold und Bronze für Northeimer Volleyballer

+
Gemeinsamer Jubel: Die beiden Mannschaften der DJK Northeim beim Bundessportfest in Meppen, welches ziemlich erfolgreich verlief.  

Meppen. Das DJK-Bundessportfest in Meppen ist für die Volleyballmannschaften der DJK Northeim erfolgreich verlaufen. Team I holte sich den Bundestitel und darf sich vier Jahre Deutscher Meister der DJK nennen, Team II gewann Bronze.

Bei dem alle vier Jahre stattfindenden Sportfest des katholischen Sportverbandes DJK kamen rund 4000 Teilnehmer zusammen, um in 19 Sportarten ihre Bundessieger zu ermitteln. Im Volleyball-Wettbewerb wurde Northeim I mit drei 2:0-Siegen souverän Gruppenerster und hatte auch im Halbfinale gegen die DJK Westen Berlin beim 2:0 keine großen Probleme. Die junge 2. Mannschaft erreichte nach einem Sieg und zwei Niederlagen ebenfalls das Halbfinale, unterlag dort aber dem favorisierten DJK Andernach mit 0:2. Doch im kleinen Finale kämpfte die Truppe und gewann 3:0 gegen die Berliner.

Im Endspiel entwickelte sich ein sehenswertes Duell zwischen Northeim I und den Andernachern. Im ersten Satz verspielten die Northeimer eine 21:17-Führung. Doch nach dem Satzverlust besannen sich die Rhumestädter auf ihre Stärken. Mit Marco Köcher und Vitali Spieß, der nach neunmonatiger Verletzungspause ein beeindruckendes Comeback zeigte, holten sie sich die Durchgänge zwei und drei. Doch nun zollten sie dem langen Wochenende Tribut und machten im vierten Satz eine Verschnaufpause, welche die routinierten Andernacher ausnutzten.

Der Tiebreak musste entscheiden. Beim 8:5 für Northeim wurden die Seiten gewechselt. Beim 14:9 hatte man fünf Matchbälle, doch erst der letzte wurde zum 15:13 verwertet. Der erste Sieg in der offenen Leistungsklasse der Männer war perfekt.

„Ein toller Saisonabschluss. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir nur mit sieben Spielern angereist sind. Auch für die 2. Mannschaft freut es mich, dass sie nach einem starken Turnier die Bronzemedaille mit nach Hause nimmt“, sagte Spielertrainer Matthias Polkähn.“

DJK I: Anderlohr, Friedrichs, Holst, Köcher, Polkähn, Sammler, Spieß.

DJK II: Benjamin Henschel, Florian Henschel, Linner, Reinecke, Scheldt. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.