Volleyball-Regionalligist bezwingt Mainz-Gonsenheim überraschend deutlich mit 3:0

Jahn jetzt schon Vierter

Strecken für den Erfolg: TV-Jahn-Libera Lilly Ruge gewann mit ihrer Mannschaft deutlich gegen Verfolger Mainz-Gonsenheim und hält damit Kontakt zur Spitzengruppe. Foto:  Schachtschneider

Kassel. Drittes Heimspiel, dritter Heimsieg: Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel bleiben dank eines überraschend deutlichen 3:0-Erfolges (25:14, 26:24, 25:15) gegen Verfolger TGM Mainz-Gonsenheim zu Hause ungeschlagen und rücken auf Platz vier vor.

Beide Teams brauchten zu Beginn etwas Zeit, um ihr Spiel zu stabilisieren. Zuerst gelang es dem TV Jahn mit Diagonalangreiferin Conny Wilke, am Aufschlag zehn Punkte am Stück zu erspielen. Daneben war auch der Kasseler Block in Bestform zu sehen, an dem ein ums andere Mal die Mainzer Angreiferinnen scheiterten.

Der deutliche Satzverlust stachelte den Gegner nun aber sichtlich an. Mit aggressivem Aufschlags- und Angriffsspiel überraschte er die Jahnerinnen zu Beginn des zweiten Satzes und ging schnell mit 5:1 in Führung. Mit Kampfgeist schaffte das Kasseler Team den Anschluss und bot den Mainzern einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Mainzer Diagonalspielerin Lena Moers die Jahnerinnen zurückwarf. Ihr stellte Trainer Florian Margraf beim ersten Satzball für Gonsenheim mit Antje Wottke eine neue Blockspielerin gegenüber, die auf Anhieb einen Angriff entschärfte und den nächsten abgewehrten Ball mit Wucht ins gegnerische Feld schlug.Am Ende stand ein knapper 26:24-Erfolg.

Der zweite Satzverlust dämpfte die Moral der TGM deutlich, während das Selbstvertrauen des TV Jahn stieg. Die Gastgeberinnen kontrollierten nun das Spiel und konnten dank guter Block- und Abwehrarbeit viele Mainzer Angriffe abwehren und im Gegenangriff effektiv punkten. Mit 25:15 gingen dieser Durchgang und drei Punkte an den TV Jahn Kassel. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.