Volleyball am Sonntag

TV Jahn will gegen Villingen früh punkten

Florian Margraf. Foto: Koch

Kassel. Für die Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel beginnt am Sonntag um 15 Uhr in der Aueparkhalle gegen den TV Villingen der Endspurt der Hinrunde in der Dritten Liga. Für beide Teams geht es um wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Der TV Jahn rutschte nach der Niederlage in Wiesbaden und einem spielfreien Wochenende auf Platz zehn ab, während die Badener Volleyballerinnen zuletzt zwei Siege feierten und mit acht Tabellenpunkten auf den siebten Platz vorrückten.

Den Kasselerinnen sind die Gegner absolut unbekannt. Mit mehr als 450 Kilometern haben sie die längste Anfahrt in der Liga. „So lange Fahrten bleiben immer in den Knochen stecken“, weiß Trainer Florian Margraf aus Erfahrung, dessen Mannschaft der nördlichst gelegene Gegner ist. „Wir wollen deshalb schon zu Beginn Druck machen, um dieses Handicap auszunutzen.“

Das Mittel hierfür soll in erster Linie der Aufschlag sein. Auf dieses Spielelement bauten die Kasseler Volleyballerinnen schon öfter. Außerdem wurde die kurze spielfreie Zeit genutzt, um am Angriffsspiel zu feilen, insbesondere die Abstimmung zwischen Zuspiel und Angreiferinnen. Das war auch notwendig, da nach dem Verletzungsausfall von Ina Schwalm nun Claudia Hanke neben Anna-Lena Stark die Zuspielposition besetzt. (pal)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.