Nach 3:1 in Wetter sind die Regionalliga-Volleyballerinnen punktgleich mit dem Spitzenreiter

TV Jahn als Zweiter in die Winterpause

Anna-Lena Starck

Wetter. In der Volleyball-Regionalliga der Frauen siegte der TV Jahn Kassel bei den Biedenkopf-Wetter Volleys mit 3:1 (25:15, 13:25, 26:24, 25:23) und geht damit punktgleich mit Spitzenreiter Stadecken-Elsheim als Zweiter in die Winterpause. Im letzten Hinrundenspiel der Kasselerinnen entpuppte sich die Partie erwartungsgemäß als echter Härtetest. Das junge Team aus Wetter startete zwar fehlerhaft in den ersten Satz, setzte aber mit druckvollen Aufschlägen und guten Angriffen einige Akzente. Die Jahnerinnen zeigten sich aber unbeeindruckt und zogen ihr Spiel nahezu fehlerfrei durch.

Im zweiten Satz punktete Wetter konstanter und brachte den TV Jahn vor allem mit kurzen Aufschlägen aus dem Konzept. Zuspielerin Anna-Lena Starck war ein ums andere Mal gezwungen, Notpässe zu spielen, aus denen vor allem die Außenangreiferinnen keine Punkte erzielen konnten.

„Die Annahme war durchwachsen und der Aufschlag harmlos. Damit haben wir dem Gegner das Spiel leicht gemacht“, sagte Trainer Florian Margraf. Die Konsequenz war ein 8:16-Rückstand. Margraf stellte um, doch die Aufholjagd blieb aus und der Satz ging deutlich an Wetter.

Im dritten Satz stellte sich die Kasseler Annahme besser auf die taktischen Aufschläge ein und verringerte die Fehlerquote im Angriff. Beim Stand von 18:12 schien der Satz gelaufen, doch die BW Volleys konterten und schafften den 24:24-Ausgleich, ehe sie mit zwei Eigenfehlern das Nachsehen hatten.

Blocks und Schnellangriffe

Der vierte Satz verlief ausgeglichen, ehe der TV Jahn mit Blockpunkten von Maya Englisch-Fooken und Schnellangriffen von Rebecca Hoffmann in Führung ging und den sechsten Sieg in Folge perfekt machte. (pal) Foto:  Zgoll/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.