Regionalliga-Spitzenreiter erwartet Lebach

Jahnerinnen um Revanche bemüht

Florian

Kassel. Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel treten am Samstag (19 Uhr) in der Sporthalle des Berufsschulzentrums Schillerstraße gegen den TV Lebach an und wollen mit einem Sieg die vor einer Woche errungene Tabellenführung verteidigen.

Leicht wird das nicht. Schließlich kassierte der TV Jahn gegen die Saarländerinnen eine von zwei Saisonniederlagen. Beim knappen 2:3 in Lebach verfügte das Team aufgrund mehrerer Ausfälle nicht über Wechselmöglichkeiten und konnte hierdurch auf das dynamische Spiel der Gegnerinnen nicht reagieren.

Das soll diesmal anders laufen. „Die meisten Spielerinnen stehen zur Verfügung. Alle wollen die Rechnung begleichen“, sagt Florian Margraf. Ähnlich wie zuletzt bei Eintracht Frankfurt rechnet der Trainer mit einem ausgeglichenen Spiel. Die Tabellenführung spielt für ihn dabei keine Rolle. „Wir freuen uns natürlich, schließlich haben wir hart dafür gearbeitet, aber es ist nur eine Momentaufnahme.“

Seit dem Hinspiel haben sich beide Mannschaften unterschiedlich entwickelt. Während Lebach ins Mittelfeld abgerutschte, stabilisierten die Jahnerinnen ihre Leistung und schoben sich stetig nach vorn. Bei den Siegen gegen die Tabellennachbarn bewiesen sie Nervenstärke und wollen nun noch einen drauf setzen. (pal) Archivfoto: Zgoll/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.