Jugendvolleyball: TG Rotenburg schlägt auf dem Weg zum Sieg auch TV Weiterode

Erfolgreicher Nachwuchs: die TG Rotenburg mit hinten von links Cara Möller, Luisa Reitmeier, Anna Bock, Laura Wagner, Sina Jacob, Trainer M. Bickel, Mitte von links Tabea Bickel, Katharina Janousch, Kim Renters und vorn Emma Kohlhoff.

Rotenburg. Die U-18-Volleyballerinnen der TG Rotenburg gewannen das Qualifikationsturnier zum Hessenjugendpokal in Marburg.

Gegen VBC Büdingen, TV Weiterode und Gastgeber SF Blau Gelb Marburg setzten sie sich sich verdient in allen drei Spielen durch.

Im ersten Spiel gegen Marburg hatten sie dabei mehr Mühe als gedacht und konnten die Partie erst im dritten Satz knapp mit 16:14 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel gegen den TV Weiterode zeigte Rotenburg gerade im ersten Satz eine sehr starke spielerisch und kämpferische Leistung und sicherte sich mit 25:17 den ersten Satz.

Es galt nun diese Leistung auch einmal in einem kompletten Spiel abzurufen. Daes gelang im zweiten Satz bis zum Stand von 22:17 sehr gut. Doch dann holte Weiterode Punkt für Punkt auf bis zum 24:24. Aber diesmal behielt Rotenburg die Nerven undmcahte den Sack zu - 26:24. Im dritten Spiel hatte die TGR keine Mühe mit dem VBC Büdingen und gewann deutlich mit 2:0 Sätzen. Damit spielt die Mannschaft im Mai um den Hessenjugendpokal. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.