Kann Tuspo den Abwärtstrend stoppen?

Göttingen. Rückrunden-Auftakt für die Drittliga-Volleyballerinnen von Tuspo Weende: Am Samstag spielen sie um 20 Uhr diesmal in ungewohnter Halle (Theodor-Heuss-Gymnasium) gegen Blau-Weiß Aasee aus Münster. Die Hoffnung beim Team von Manuel Holst: Endlich die Sieglos-Serie von sieben Spielen in Serie beenden! Was aber gegen den Tabellenfünften, bei dem die Weenderinnen das Hinspiel mit 2:3 verloren, schwierig wird. Weil Tuspo 2018 nur noch vier weitere Heimspiele hat, wäre ein versöhnlicher Jahresabschluss gegen Aasee umso erfreulicher für den inzwischen Drittletzten.

Weiter geht es für Weende im neuen Jahr am 14. Januar in Bonn. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.