VSG Kassel siegt gegen Vellmar II

Im Stadtderby der Volleyball-Landesliga setzte sich Favorit VSG Kassel mit 3:0 (25:23, 25:22, 25:14) beim Tabellenschlusslicht SSC Vellmar II durch. Gegen das Nachwuchsteam des SSC spielten die Kasseler über die meiste Zeit souverän und profitierten neben der hohen Fehlerquote des Gegners auch von der Umstellung von Sven Schmidt auf die Diagonalposition und von Martin Langebach in den Außenangriff. Auch im letzten Durchgang kämpften die Vellmarer, doch die VSG behielt die Oberhand. Im zweiten Spiel unterlag der SSC trotz Steigerung über den Spielverlauf dem GSV Gießen ebenfalls mit 0:3. Unser Foto zeigt die Spieler Hoffmann (v.l.), Schürholz, Göldner und Prebandier. (pal) Foto: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.