Dritte Liga: TV Jahn empfängt Biberach in der Aueparkhalle – Samstag, 19 Uhr

Auf zur Mission Klassenerhalt

Durchgezogen: Kassels Alexandra Schwindt, hier gegen Mannheims Block. Foto:  Fischer/nh

Kassel. Am Samstag starten die Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel in die Rückrunde der Dritten Liga. Zu Gast in der Aueparkhalle ist dann ab 19 Uhr die TG Biberach aus der Nähe von Memmingen. Wie fällt die Bilanz bisher aus, und was rechnet sich der Aufsteiger für die kommenden Spiele aus? Ein Überblick:

DIE BILANZ DER HINRUNDE

Die Jahner Volleyballerinnen erwischten einen schweren Start mit Personalsorgen und vier verlorenen Spielen. Obwohl das Team von Trainer Florian Margraf darauf eingestellt war, stellte der Auftakt in die Dritte Liga einen herben Dämpfer dar. Umso befreiender war dann der erste Sieg in Rohrbach (3:1), der einiges an Selbstvertrauen zurückbrachte. Allerdings kassierte der TV Jahn auch zwei vermeidbare Niederlagen gegen Wiesbaden und Bretzenheim.

DIE ZIELE

Vorrangig gilt es für den Aufsteiger natürlich, die Klasse zu halten. Mit einem Blick auf die Tabelle, in der die Mannschaften von Platz vier bis zehn noch relativ eng zusammen sind, scheint dies auch möglich. „Wir wollen in der Rückrunde so viel Punkte wie in der Hinrunde holen, dann sind wir zufrieden“, sagt Alexandra Schwindt.

DIE VORBEREITUNG

Die dreiwöchige Trainingspause war lang, die Vorbereitung von nur einer Woche auf das erste Spiel dafür sehr kurz. Umso intensiver wurde deshalb trainiert: neben einer zusätzlichen Trainingseinheit steht auch ein Testspiel gegen den Regionalligisten Tuspo Weende an.

DAS DUELL GEGEN BIBERACH

Nichts zu holen gab es für den TV Jahn gegen die fünf Top-Teams. Aber beim Gastspiel in Biberach gab es für die Nordhessinnen immerhin den ersten gewonnenen Drittliga-Satz zu bejubeln. Sicher ist das Team aus Baden-Württemberg von den Spitzenmannschaften am ehesten zu bezwingen – aber nur, was die Papierform angeht. (pal/tor)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.