Volleyball-Bezirksoberliga: TGR-Frauen feiern gelungenen Saisonabschluss

Noch auf Rang fünf geklettert

Das gegenseitige Anfeuern hat genutzt: Die TGR sackte am Samstag fünf von sechs Punkten ein. Foto: Walger

Rotenburg. Das ist ein gelungener Saisonabschluss: In eigener Halle besiegten die Bezirksoberliga-Volleyballerinnen der TG Rotenburg den SV Balhorn mit 3:2 (20:25, 22:25, 25:19, 25:18, 15:11) und den TSV Hilders mit 3:0 (25:19, 26:24, 25:20).

Zum Auftakt gegen Balhorn hatten die Gastgeberinnen große Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Dabei war Motivation vorhanden. Denn im Falle eines Sieges konnte man in der Tabelle einen Platz nach oben klettern. Doch im ersten Satz lag die TGR stets hinten und schaffte die Wende nicht.

Im zweiten bot sich ein ähnliches Bild. Das Team um Spielertrainerin Növermann hatte arge Probleme mit den hart geschlagenen Angaben des Kontrahenten. Das verhinderte zu oft den geordneten Aufbau eigener Angriffe.

Wende in Stz drei

Nach dem 0:2-Satzrückstand aber wendete sich das Blatt. Das Zusammenspiel klappte endlich besser, die Absprache untereinander ebenfalls. So gelangen auch die Annahmen, die Zahl der eigenen Angriffe stieg. Das schmeckte den Gästen gar nicht. Sie begingen immer mehr Fehler und waren dem steigenden Druck, den die TGR jetzt ausübte, nicht gewachsen. Daran änderte sich im vierten Abschnitt nichts. Auch im Tiebreak behielten die Rotenburgerinnen kühlen Kopf. Konzentriert und konsequent tüteten sie den 3:2-Erfolg ein. Damit war Rang fünf in der Abschlusstabelle schon unter Dach und Fach.

Gegen Schlusslicht Hilders gelang anschließend der angestrebte Pflichtsieg. Allerdings nahmen die Gastgeberinnen diese Aufgabe offensichtlich zu leicht. Ihnen fehlte nach dem 3:2 allerdings auch die nötige Frische. Außerdem kamen sie mit den locker geschlagenen Bällen des Gegners nicht zurecht und bewegten sich viel zu wenig. Doch dank einiger Aufschlagserien von Heide Aust und Sabrina Klimbach retteten sie sich in allen drei Sätzen ins Ziel. (red)

TG Rotenburg: Heide Aust, Gaby Blackert, Kim Gerlach, Sandra Holzapfel, Sabrina Klimbach, Nathalie Növermann, Melanie Savci, Anne Wulkau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.