Northeimer Talente baggern und pritschen im Sand

Baggern und pritschen im Sand – das macht bei tollem Wetter noch viel mehr Spaß. Zwölf Nachwuchsvolleyballer des DJK Kolping Northeim waren beim Beachvolleyball-Camp dabei. Sechs Stunden intensives Üben – von den Grundtechniken bis hin zu speziellen Beachtechniken – standen auf dem täglichen Trainingsplan. Mit Erfolg, wie Trainer Matthias Polkähn seinen Spielern der U 14 bis U 17 attestierte. „Wir haben zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn der Schmetterschlag ist auch für die Halle nutzbar. Die Jungs waren hochmotiviert und haben enorme Fortschritte gemacht.“ (raw) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.